Absolventenfeier an der OPS - Berufsbegleitend zum Bachelorabschluss in Betriebswirtschaft in nur vier Jahren

Am Samstag, 25. März 2017, verabschiedete die OHM Professional School (OPS) feierlich ihre diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des Berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft (BBB), der seit nunmehr sieben Jahren fester Bestandteil des breit gefächerten Studienprogramms der Technischen Hochschule Nürnberg ist. Studiengangsleiter Prof. Dr. Christian Langenbach hob in seiner Festrede im Fürther Kulturforum insbesondere Motivation, Engagement und Disziplin der insgesamt 35 Absolventinnen und Absolventen des BBB hervor, die parallel zu Ihrer Berufstätigkeit im Rahmen von Abend- und Wochenendveranstaltungen studiert, mehr als 30 Prüfungen erfolgreich absolviert und schließlich eine Abschlussarbeit verfasst hätten, um nun den verdienten Lohn in Form der Verleihung des akademischen Grades „Bachelor of Arts“ zu erhalten. Als umso bemerkenswerter ist diese Leistung angesichts der Tatsache zu werten, dass die durchschnittliche Studiendauer der berufsbegleitend Studierenden nahezu identisch mit derjenigen ihrer Kommilitoninnen und Kommilitonen des regulären Vollzeit-Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft ist. Unter den Absolventinnen und Absolventen befanden sich auch etliche „Quereinsteiger“, denen zu Studienbeginn aufgrund von Vorqualifikationen, wie zum Beispiel des Betriebswirts IHK, des Technischen Betriebswirts IHK oder des Betriebswirts VWA, zahlreiche Studienleistungen auf Antrag angerechnet wurden, so dass sie den Bachelorabschluss nach zum Teil nur zwei Jahren BBB-Studium erreichten.