Interessierte Besucher auf der Hausmesse für Kanalsanierung in Nürnberg Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung sind eine Fachtagung rund um das Thema Abwasser
Presse

Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung: Abwasserkanäle

Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung informieren zu aktuellen Sanierungskonzepten

Nürnberg, 20. Juni 2017 – Die OHM Professional School der Technischen Hochschule Nürnberg lädt am Donnerstag, 21. September 2017, zu den Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung mit begleitender Hausmesse ein. Die Fachtagung findet im Gemeinschaftshaus Langwasser in Nürnberg statt. Das Themenspektrum umfasst in diesem Jahr u.a. Dichtheitsprüfung, Entwässerung-Drucksysteme, Sanierung von Schächten sowie das Berstlining-Verfahren. Die Veranstaltung richtet sich an Entscheidungsträger, Bauingenieure und Techniker aus Tiefbau- und Wasserwirtschaftsämtern, Stadtentwässerungsbetrieben, Umweltbehörden oder Bauunternehmen.

Bereits zum 16. Mal finden die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung statt. Wissenschaftlicher Leiter der ganztätigen Fachveranstaltung ist Professor Werner Krick von der Fakultät Bauingenieurwesen an der Technischen Hochschule Nürnberg.
In gewohnter Weise erläutern zahlreiche Experten aus der Praxis unterschiedliche aktuelle Verfahren im Rahmen einer Schacht- und Kanalsanierung sowie die abschließende Dichtheitsprüfung.

Ein weiterer Vortrag greift das Thema Breitbandnetz im Abwasserkanal aus der letztjährigen Tagung auf. Das nun als Gelbdruck vorliegende Merkblatt der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall (DWA) wird hier ebenso besprochen wie eine Entscheidungsmatrix für den Einbau von Kabeln im Kanal. Die Teilnehmer erhalten ebenfalls einen Einblick in das Berstlining-Verfahren, das die grabenlose Erneuerung von Gas-, Wasser- und Abwasserrohrleitungen ermöglicht.
Im Praxisteil werden die Vor- und Nachteile von Abwasserverbundsystemen intensiv diskutiert. Am Praxisbeispiel einer regionalen Abwasserüberleitung veranschaulichen die Referenten die Projektierung sowie die Projektrealisierung des Bauvorhabens.
Auch in diesem Jahr begleiten über 35 Aussteller aus den Bereichen Kanaltechnik und -sanierung, Entwässerung und Rohrherstellung die Nürnberger Fachtagung.

Anmeldungen werden bis zum 11. September 2017 telefonisch bei Claudia Bauer unter +49 911 424599-12 oder per Online-Anmeldeformular entgegengenommen. Die Teilnahmegebühr inklusive Pausengetränke, Mittagsbuffet, Tagungsunterlagen und Teilnahmebescheinigung beträgt für 250,- Euro pro Person.

Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung im Überblick:

Die OHM Professional School ist das Institut für berufsbegleitende Weiterbildung der Technischen Hochschule Nürnberg. Sie geht hervor aus dem Management-Institut der TH Nürnberg und der Verbund Ingenieur Qualifizierung gGmbH. Beide Einrichtungen blicken auf eine mehr als 15-jährige Erfahrung im akademischen Weiterbildungsbereich zurück. Mit aktuell über 20 maßgeschneiderten Angeboten aus den Bereichen Technik, Informationstechnologie und Wirtschaft ist die OHM Professional School der Partner für zielorientierte akademische Weiterbildung und lebenslanges Lernen in der Metropolregion Nürnberg. Das Portfolio umfasst diverse Studien- und Zertifikatslehrgänge, sowie Fachtagungen, (Firmen-)Seminare und Konferenzen.

Weitere Informationen:
OHM Professional School
Sabine Betz-Ungerer
Dürrenhofstr. 4
90402 Nürnberg
Tel.: 0911/ 424599-12
ohm-professional-school@th-nuernberg.de
www.ohm-professional-school.de

Diesen Text können Sie herunterladen unter: https://ohm-professional- school.de/footer/presse/pressedetail/abwasserkanaele-fuer-die-zukunft- ruesten/

Hier können Sie Text und Bilder herunterladen:

pdf
Interessierte Besucher auf der Hausmesse für Kanalsanierung in Nürnbergjpg
Die Nürnberger Kolloquien zur Kanalsanierung sind eine Fachtagung rund um das Thema Abwasserjpg