Zielsetzung des Lehrgangs Softwareentwicklung

Das Ziel des Lehrgangs Softwareentwicklung ist, dass Sie die ingenieurmäßige Herstellung von Software nach aktuellen Vorgehensweisen beherrschen. Und somit auch in der Lage sind, kleinere Softwareprojekte selbstständig methodisch und konzeptionell umzusetzen.

Die Flexibilität der Lehrgangsinhalte ist Ihr großes Plus. Nutzen Sie den Lehrgang, um Ihr Fachwissen inhaltlich zu konsolidieren. Zum Beispiel haben Sie bei den Programmiersprachen unter anderem folgende Modulauswahl: C, C#, C++, Java, Python, u.v.m.

Oder nutzen Sie die große Auswahl der Wahlpflichtfächer, um sich Spezialwissen, wie beispielsweise im Bereich Requirements Engineering, anzueignen und somit Ihr Einsatzgebiet zu erweitern.

Abschluss des Lehrgangs Softwareentwicklung

Mit dem erfolgreichen Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm als Softwareentwickler/in / Programmierer/in. Das dazugehörige Zeugnis der Hochschule weist 30 Leistungspunkte bzw. ECTS-Punkte aus.

Die Leistungspunkte können für unseren Masterstudiengang Softwareengineering und Informationstechnik anerkannt werden. Beispielsweise können dadurch Interessenten, denen Leistungspunkte zur Zulassung für den Master fehlen, diese mit dem Lehrgang erwerben.