Der Lehrgang Usability Engineering und seine inhaltlichen Schwerpunkte

 

User Experience – das ist nicht nur einfach ein Schlagwort, sondern ein ernstzunehmender Faktor für User und Entwickler. Mit der User Experience steht und fällt dieses Konzept. Dabei ist egal, ob es sich um eine Software, eine Website oder ein Produkt handelt. Was der User nicht intuitiv bedienen kann, wird abgelehnt. Apple macht uns dieses Erfolgskonzept seit Jahren vor. Der Erfolg der Firma begründet sich nicht nur durch das Design, sondern vor allem durch die einfache Bedienung der Systeme. User Experience ist also ein direkter Bewertungsfaktor, den es zu optimieren gilt.

Usability Engineering muss für eine erfolgreiche Software die User Experience schon früh in den Entwicklungsprozess eingliedern. Sie bestimmt Aspekte wie Barrierefreiheit, Ergonomie und Interaktion, die neben Design und Styleguides wichtig sind.

 

Usability Engineering soll durch praxisnahe Methodik vermittelt werden

Im Blended-Learning-Konzept bilden Sie sich flexibel und selbstorganisiert in sechs Modulen weiter. Wir vermitteln Ihnen akademisches Fachwissen und gleichzeitig praxisorientiertes über Usability Engineering. Nach dem Lehrgang können Sie die Psychologie und die Bedürfnisse von Nutzern einschätzen. Sie lernen ein passendes Konzept für die Benutzeroberfläche mit den Techniken der Gestaltungsprinzipien zu entwickeln.

Mit den vermittelten Prototyping-Verfahren sind Sie in der Lage, Interface- und Interaktionsprototypen zu planen und zu erstellen. Zur Überprüfung der User-Experience lernen Sie, Usability-Tests vorzubereiten und auszuführen. Dabei kommen unterstützende Programme zum Einsatz, zum Beispiel für Screenrecording und Eye-Tracking. Die daraus resultierenden Daten können Sie auswerten und daran die Usability evaluieren.

Mit einem Projekt, in dem Sie Ihr Know-how anwenden, vertiefen Sie das erworbene Wissen. Am Ende des berufsbegleitenden Lehrgangs steht eine Studienarbeit, die zu beruflichen Aufgabenstellungen angefertigt werden kann.

 

Die Zielsetzung des Lehrgangs Usability Engineering

Der Lehrgang Usability Engineering ist ein besonders anwendungsorientierter Studiengang. Deshalb besteht ein Großteil des Studiums daraus, auf den technischen Grundlagen des Engineerings Methoden zu entwickeln, um die Produkte - ob Webseite oder Software - intuitiv nutzbar zu machen. Schließlich handelt es sich bei dem Lehrgang um ein kommunikatives Studium, in dem die Interaktion und Sprache zwischen Mensch und Technik verbessert sowie interdisziplinäre Kommunikation gefördert wird. Auch die Verarbeitung von Informationen spielt hierbei eine große Rolle. Wenn Sie im Lehrgang Usability Engineering studieren, werden Sie darauf vorbereitet, die Psychologie und die Bedürfnisse von Nutzern einschätzen. Sie lernen ein passendes Konzept für die Benutzeroberfläche mit den Techniken der Gestaltungsprinzipien zu entwickeln.

Mit den vermittelten Prototyping-Verfahren sind Sie in der Lage, Interface- und Interaktionsprototypen zu planen und zu erstellen. Zur Überprüfung der User-Experience lernen Sie, Usability-Tests vorzubereiten und auszuführen. Dabei kommen unterstützende Programme zum Einsatz, zum Beispiel für Screenrecording und Eye-Tracking. Die daraus resultierenden Daten können Sie auswerten und daran die Usability evaluieren.

 

Studieren an der OHM Professional School

Im berufsbegleitenden Lehrgang Usability Engineering finden sich Studierende vieler Fachrichtungen und Studiengänge, darunter Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Psychologie im Bachelor oder Master mit ebenso vielfältigen Berufserfahrungen. Interdisziplinarität, Internationalität und der rege Austausch zwischen allen Beteiligten werden an der OHM Professional School unserer Hochschule großgeschrieben. Die Lehrgänge absolvieren Sie in einer Mischung aus Präsenzstudium und Selbstlernphasen. Somit bilden Sie sich flexibel und selbstorganisiert weiter und können die Qualifikationen begleitend zu Ihrem Berufsalltag erwerben und unmittelbar anwenden. 

Weitere Informationen finden Sie online. Wenden Sie sich bei Fragen auch gerne an das Studiengangmanagement. Dort beraten wir Sie bei Interesse umfassend zu unseren Zertifikatslehrgängen sowie zu unserem Angebot an Master-Studiengängen und den Aufbau der Semester.