Termin:
16.01.2018
17.01.2018

Sprache:
Deutsch

Ort:
Nürnberg

Investition:
599 €
bitte beachten Sie die Paketpreise

Ansprechpartner:

Claudia Bauer

Marketing & Veranstaltungsmanagement

+49 911 424599-12

Inhalt

Die Wirtschaft unterliegt einem ständigen Wandel. Dies erfordert für Unternehmen, unabhängig von ihrer Größe, ob regional tätig oder als Globalplayer aufgestellt, einen dynamischen Prozess der permanenten Veränderung. Dabei gilt es, Tendenzen rechtzeitig zu erkennen, das eigene Geschäftsmodell strategisch weiterzuentwickeln und die Unternehmensstruktur proaktiv den sich verändernden Gegebenheiten anzupassen.

Unterlässt ein Unternehmer die Anpassungen, gerät das Unternehmen früher oder später in eine Krise. In diesem Fall müssen schnell geeignete Sanierungsinstrumente zum Einsatz kommen, um die Zukunft zu sichern und das Unternehmen wieder erfolgreich am Markt zu platzieren. Aber welche Sanierungsinstrumente gibt es und wo bzw. wie finde ich geeignete Unterstützung, die zentral und kompetent die richtigen Maßnahmen vorbereitet?

Die NÜREKON Nürnberger Restrukturierungskonferenz widmet sich genau diesen Fragestellungen. Erfahrene Praktiker berichten aus erster Hand von ihren Erfahrungen rund um den Sanierungsprozess, von Herausforderungen und erfolgreichen Lösungen, von kluger Taktik und mutigen unternehmerischen Entscheidungen.

Die Nürekon ist der Branchentreff der Restrukturierungsexperten in Nordbayern und bietet Ihnen ein hervorragendes Forum zum Informations- und Erfahrungsaustausch und zum Vernetzen mit wichtigen Playern.


Die Zielgruppe

Die Veranstaltung wendet sich an Geschäftsführer mittelständischer Unternehmen, CRO, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Mitarbeiter von Banken, Investmentgesellschaften, Insolvenzverwalter und M & A-Berater sowie die Absolventen der Weiterbildung zum Restrukturierungsmanager.

Programm

Moderation

Joachim Zobel, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Schultze & Braun
Dr. Alexander Sasse
, Diplom-Kaufmann, Sanierungsberater CMC/BDU, Partner und Vorstand, Concentro Management AG

Programm

16.01.2018

Workshops 14:00 - 17:00

Workshop 1:
Insolvenzplanpraxis in voller Bandbreite: Vom Fußballclub bis zum Pharmaunternehmen
Kai Dellit, hww Insolvenzverwalter

Workshop 2:
Air Berlin und Co., die Unternehmensführung als Pilot oder Passagier? Arbeitsrecht in Krise und Sanierung aktiv Gestalten – ein Fallbeispiel
RA Joachim Zobel und RA Alexander von Sänger, Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft

Networking Abend ab 18:00 Uhr


17.01.2018

Konferenz

I Der Praxisfall Rudolf Wöhrl AG

"Die Eigenverwaltung als Sanierungschance im filialisierten Einzelhandel"
Dr. Christian Gerloff (Eigenverwalter)


II Instrumente der Sanierung

"Außergerichtlich - vorinsolvenzlich - gerichtlich" - Podiumsdiskussion
Manfred Metzroth, UniCredit
RA Volker Böhm, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Schultze & Braun Rechtsanwaltsgesellschaft
RA Prof. Dr. Georg Streit
, HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK


III Steuerliche Aspekte der Sanierung

  • Cash-Management in der akuten Liquiditätskrise – Steuern, Haftungsrisiken und sonstiges Neuland für Unternehmenslenker
    Lothar Hiese
    , MSP Management Support Partners GmbH & Co. KG
  • Steuerpflichtiger Sanierungsgewinn - Auswirkungen BFH Urteil und der Blick in die Zukunft
    Klaus-Christof Ehrlicher
    , Kanzlei Linse & Ehrlicher Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
  • Fallstrick Steuerrecht
    Detlef Specovius
    , Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft


IV Handlungsspielräume und Handlungspflichten von Steuerberatern in der Krise

  • RA Rainer Schaaf, Theopark mbH
  • RA Joachim Exner, Kanzlei Dr. Beck & Partner GbR
  • Andrè Becker, KPMG

Termin / Ort / Konditionen

Termin und Ort

Termin: 16. und 17. Januar 2018

16. Januar 2018
14:00 - 17:00 Uhr Workshops
ab 17:30 Uhr Networking Abend

17. Januar 2018
09:00 - 17: 00 Uhr Konferenz

Ort: Novotel Nürnberg Centre Ville, Bahnhofstraße 12, 90402 Nürnberg

Teilnahmegebühren

  • 599,00 € - Gesamtpaket (Workshop, Abendveranstaltung, Konferenz) 
  • 499,00 € - Gesamtpaket Frühbucher, bei Buchung bis zum 06.11.2017

  • 499,00 € - Abendveranstaltung + Konferenz 
  • 399,00 € - Abendveranstaltung + Konferenz Frühbucher, bei Buchung bis zum 06.11.2017
  • 229,00 € - Workshop + Abend
  • 199,00 € - Workshop + Abend Frühbucher, bei Buchung bis zum 06.11.2017

Umsatzsteuerbefreit gemäß § 4 Nr. 21a/bb UStG

Konditionen

Sie erhalten kurzfristig eine Anmeldebestätigung. Rechnung und Anfahrtsbeschreibung gehen Ihnen knapp zwei Wochen vor der Veranstaltung zu. Die Teilnahmegebühr überweisen Sie bitte unter Angabe der Rechnungsnummer, des Veranstaltungstitels und Ihres Namens.

Bis 14 Tage vor Veranstaltung können Sie kostenlos zurücktreten. Bei späterer schriftlicher Abmeldung berechenen wir 50% Stornogebühr, bei Absagen in der letzten Woche vor Seminarbeginn beträgt die Stornogebühr 100%. Sie entfällt, wenn Sie einen Ersatzteilnehmer benennen.

Falls die Veranstaltung durch uns abgesagt wird, werden bereits bezahlte Gebühren erstattet, weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Anmeldeschluss ist am 15. Dezember 2017.

Bitte beachten Sie unsere vollständigen AGB

Referenten

Referenten


André Bäcker
KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
275
275

André Bäcker verfügt über mehr als 16 Jahre Erfahrung in Restrukturierung und insolvenznaher Sanierungsberatung und ist seit 2016 bei KPMG. Zuvor war er 5 Jahre Partner einer mittelständischen Restrukturierungsberatung, davor mehr als 8 Jahre bei einer namhaften deutschen Insolvenzverwalterkanzlei tätig. André Bäcker hat sich auf die insolvenznahe Sanierungsberatung sowie die Durchführung von sanierenden Eigenverwaltungs- und Schutzschirmverfahren spezialisiert.


Kai Dellit
hww hermann wienberg wilhelm Insolvenzverwalter
272
272

Rechtswanwalt, Partner
Würzburg, Erfurt, Chemnitz

Kompetenzschwerpunkte:

  • Insolvenzverwaltung/ Sachwaltung
  • Unternehmensrestrukturierung
  • Insolvenzplanverfahren

Profil:

  • seit 1998 Rechtsanwalt
  • seit 2002 Insolvenzverwalter
  • seit 2003 Leiter der Insolvenzplanabteilung bei hww Fachanwalt für Insolvenzrecht

Veröffentlichungen (Beispiele):

  • Brünkmanns/ Thole (Hrsg.) Handbuch Insolvenzplan, 2016
  • Bork/ Hölzle (Hrsg.) Handbuch Insolvenzrecht, 2014
  • Forderungserlass und Insolvenzplan, ZIP 2015, 308
  • Der Konzerninsolvenzplan, Der Konzern 2013, 190
  • Schreiber/ Seagon, Festschrift für Jobst Wellensiek zum 80. Geburtstag Bork/ Kayser/ Kebekus,
  • Festschrift für Bruno Kübler zum 70. Geburtstag

Klaus-Christof Ehrlicher
Kanzlei Linse & Ehrlicher Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
264
264

Geschäftsführender Gesellschafter der Kanzlei Linse & Ehrlicher Rechtsanwaltsgesellschaft mbH. Seine Tätigkeitsfelder liegen im Bereich Insolvenzverwaltung und Sanierung, sowie Gesellschaftsrecht und Vertragsrecht. Er ist Mitglied im Verband der Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. und im Deutschen Anwaltverein.


Joachim Exner
Kanzlei Dr. Beck & Partner GbR
265
265

Rechtsanwalt | Fachanwalt für Insolvenzrecht Insolvenzverwalter | Sachwalter Equity-Partner der Kanzlei Dr. Beck & Partner GbR, Nürnberg

Spezialisierung auf die Bewältigung komplexer Insolvenzverfahren mit dem Ziel des Unternehmens und Arbeitsplatzerhalts. Tätigkeitsschwerpunkte: Insolvenzverwaltung, betriebswirtschaftliche und rechtliche Sanierung und Restrukturierung insolventer Unternehmen, Betriebsfortführungen in der Insolvenz, Erstellung von Insolvenzplänen, internationales Insolvenzrecht.

Bestellung als Insolvenzverwalter bei einer Vielzahl von deutschen Insolvenzgerichten.

div. Publikationen

Prof. Dr.
Herbert Fischer
124
124

Fachgebiete

IT-Service-Management
Methoden des Software-Engineering
Programmierung in C++

Weitere Informationen

  • 1984 Studium der Informatik (mit Nebenfach BWL)  an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
  • 1985-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleiter und Oberingenieur am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik an der FAU
  • 1990 Promotion im Bereich der Fertigungsautomatisierung an der FAU
  • seit 1990 Tätigkeit als Projektleiter, Berater, Autor und Dozent
  • seit 1999 freiberuflicher Unternehmensberater
  • seit 1999 Professor für Wirtschaftsinformatik/ Informatik an der Technischen Hochschule Deggendorf

Lehrgebiete:

  • Geschäftsprozess-Management
  •  Software Engineering und Modellierung
  • Softwareentwicklung und Programmierung
  • ERP-Systeme, Anwendungssysteme der Logistik
  •  Management- und IT-Consulting

Lothar Hiese
MSP Management Support Partners GmbH & Co. KG
266
266

Geschäftsführender Gesellschafter der MSP Management Support Partners GmbH & Co. KG

Nach Studien der Betriebswirtschaftslehre in Hannover, Braunschweig/Wolfenbüttel und Paris beginnt Lothar Hiese seinen beruflichen Werdegang in der Frankreich-Tochter des Reifenherstellers Continental AG bei Paris (4,5 Jahre). Ab Ende der 80er Jahre wirkt Lothar Hiese als Führungskraft in mittelständischen Unternehmen unterschiedlicher Branchen (Handel, Dienstleistungen, verarbeitende Industrie) in den Funktionsbereichen Controlling, Finanzen, Vertrieb und Marketing, davon 10 Jahre in Organstellung. Insgesamt hat Lothar Hiese 10 Jahre im Ausland verbracht.

Nach Gründung der MSP im Jahre 2001 ist Lothar Hiese im Wesentlichen in von Veränderung geprägten Interim Mandaten (CRO-Rollen als Organ sowie Management erfolgskritischer Projekte) im In- und Ausland tätig.

Lothar Hiese spricht fließend Deutsch, Englisch und Französisch und verfügt über eine Spezialausbildung zum Restrukturierungsmanager/CRO.


Manfred Metzroth
UniCredit Bank AG
267
267

Zunächst Teamleiter im Firmenkreditgeschäft. Seit über 15 Jahren Regionalleiter Restrukturierung Ost- und Westdeutschland sowie Bayern Nord der UniCredit Bank AG


Rainer Schaaf
THEOPARK Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB
268
268

Seit 2016 Partner, Rechtsanwalt bei THEOPARK

2002 bis 2016 bei Rödl & Partner. Schwerpunkte: Insolvenzrecht, (distressed) M&A-Transaktionen, Gesellschaftsrecht, Restrukturierung. Beratung ausländischer und deutscher Unternehmen in den o.g. Bereichen sowie Beratung namhafter Insolvenzverwalter vor allem bei distressed M&A Transaktionen.

1995 Abschluss der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Dresdner Bank in Köln. Studium an der Universität zu Köln und der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. 1999 Erstes juristisches Staatsexsamen in Köln.2001 Zweites juristisches Staatsexamen in Nürnberg. Masterabschluss (LL.M.) im Bereich M&A sowie Fachanwaltsexamen Insolvenzrecht. 2006 Secondment bei Olswang in London.

Mitglied des Lenkungsausschusses des Arbeitskreises Reorganisation, Sanierung und Insolvenz in Nürnberg.


Detlef Specovius
Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft
269
269

Detlef Specovius ist Fachanwalt für Insolvenzrecht und im Bereich Insolvenz- und Sanierungsrecht sowie Restrukturierung der Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft tätig. Die Schwerpunkte seiner Mandatsbearbeitung liegen neben der insolvenznahen Beratung mit dem Ziel der Insolvenzvermeidung auch im Bereich der Übernahme von Aufsichtsratsmandaten und der Tätigkeit als Sanierungsgeschäftsführer (CRO), sowie der Eigenverwaltung von insolventen Unternehmen. Weiterhin verfügt er über umfangreiche Erfahrung im Bereich von Schutzschirmverfahren im Rahmen des ESUG.

Er ist der Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu den Themen Insolvenzrecht und Restrukturierung, u.a. Braun, Kommentar zur Insolvenzordnung; Kübler, Handbuch der Restrukturierung in der Insolvenz und Gottwald, Insolvenzrechts-Handbuch.

Prof. Dr.
Georg Streit
HEUKING KÜHN LÜER WOJTEK
273
273

Equity Partner, Rechtsanwalt und Leiter der Praxisgruppe Restrukturierung Prof.

Dr. Georg Streit ist umfassend beratend und forensisch in allen Bereichen tätig, die durch den Themenkreis Krise / Sanierung / Insolvenz in juristischer Hinsicht angesprochen sind.
Prof. Dr. Streit berät und vertritt Unternehmen in der Krise, Gesellschafter beziehungsweise das Management bei Transaktionen zur Krisenüberwindung bzw. Insolvenzvermeidung (Restrukturierung der Passivseite, Debt-Equity-Swap, Treuhandmodelle etc.) bzw. im Schutzschirm- und Insolvenzplanverfahren, Vorstände, Geschäftsführer und Aufsichtsräte zur Vermeidung und Abwehr von Haftungsrisiken, sowie Investoren beim Kauf von in der Krise befindlichen oder aus Insolvenzverfahren heraus zu übernehmenden Unternehmen.
Prof. Dr. Streit ist Dozent für Insolvenzrecht und Sanierung an der Universität Mannheim (seit 2003).


Alexander von Sänger
Schultze & Braun GmbH Rechtsanwaltsgesellschaft
274
274

Alexander von Saenger ist Partner und leitet den Bereich Sanierungsarbeitsrecht der Schultze & Braun Niederlassung in Bremen. Seine Fachgebiete sind: Insolvenzarbeitsrecht, Arbeitsrecht in Restrukturierung und Sanierung, sozialverträgliche Personalabbaumaßnahmen mittels Transfergesellschaften und Outplacement, Trennungsmanagement und Interimspersonalleitung bei Restrukturierung und Sanierung, kirchliches Arbeitsrecht und Compliance.

Herr von Saenger ist als Referent in den Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts tätig. Er ist Mitautor in fachspezifischen Online- und Printwerken, beispielsweise Schmidt (Hrsg.) Sanierungsrecht Kommentar; Inderst/Bannenberg/Poppe (Hrsg.) Compliance oder dem Personal-Lexikon bei beck-online.

Partner

Die Nürnberger Restrukturierungskonferenz wurde 2015 von der Schultze & Braun-Unternehmensgruppe und der Concentro Management AG ins Leben gerufen.

Die Branchenexperten beraten und unterstützen die OHM Professional School, als Veranstaltungsträger, fachlich und inhaltlich, in der thematischen Ausrichtung der Veranstaltung, sowie bei der Referentenauswahl.

Dr.
Alexander Sasse
Partner und Vorstand Concentro Management AG
220
220

Fachbereich: Sanierungsberater CMC/BDU

Dr. Alexander Sasse ist Partner und Vorstand der Concentro Management AG, einer mittelstandsorientierten Unternehmensberatung mit den Schwerpunkten Mergers & Acquisitions (M&A), Unternehmensentwicklung und Restrukturierung. Zuvor war er Prokurist bei der internationalen Beratungsgesellschaft Horváth & Partners und leitete dort das Competence Team Kapitaleffizienz. Herr Dr. Sasse ist seit 2003 Lehrbeauftragter an der Universität Erlangen-Nürnberg und seit 2010 an der Hochschule Zwickau. In seinen Beratungsprojekten ist er schwerpunktmäßig in den Branchen Automotive, Maschinenbau, Druckindustrie, Logistik und Handel tätig.


Joachim Zobel
Fachanwalt für Arbeitsrecht Schultze & Braun
221
221

Fachbereich: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht

Seit 2001 bei Schultze & Braun. Geschäftsbereich: Restrukturierung. Leiter der Abteilungen Arbeitsrecht und Sanierungsberatung der Schultze & Braun Niederlassung Nürnberg.

Fachgebiet und Spezialisierungen:
Sanierungs- und Insolvenzarbeitsrecht, Spezialisierung im Bereich Sozialverträglicher Personalabbau und Unternehmensreorganisation im personellen Bereich, Transfergesellschaft und Outplacement, Interimistische Übernahme der Personalleitung zur Restrukturierung. 

Partnerporträts

Concentro ist eine unabhängige Unternehmensberatung für den Mittelstand. Mit 35 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland arbeitet Concentro umsetzungs- und erfolgsorientiert. Ziel ist es, durch eine individuelle Beratungsleistung Mehrwert für den Kunden zu generieren.

Unser Leistungsspektrum fokussiert sich auf die Bereiche

  • Corporate Finance
  • Unternehmensentwicklung
  • Restrukturierung

Unser Leistungsportfolio

Corporate Finance

  • Unternehmensfinanzierung
  • Unternehmenskauf
  • Unternehmensverkauf
  • Integrationsberatung

Unternehmensentwicklung

  • Unternehmensstrategie
  • Organisationsoptimierung
  • Unternehmenssteuerung
  • Wertsteigerung

Restrukturierung

  • Liquiditätsmanagement
  • Restrukturierungskonzept
  • Restrukturierungsumsetzung
  • Interim Management

Referenzen

  • Seit 2005 hat Concentro über 700 Projekte erfolgreich bearbeitet
  • Concentro erreichte mit 29 Transaktionen im Jahr 2016 zum siebten Mal in Folge eine Platzierung unter den Top 10 der M&A-Beratungen Deutschlands
  • Seit 2013 zum vierten Mal in Folge unter den Top 5 der deutschen M&A- Beratungen

Netzwerk

  • Banken, Fremdkapitalgeber, Factorer
  • Investoren aus den Bereichen Private Equity, Venture Capital, Mezzanine Capital
  • Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Rechtsanwälte
  • Insolvenzverwalter

Erfahrung

Jeder Auftrag wird von einem Partner gesteuert. Qualifizierte Mitarbeiter, ein breites Expertennetzwerk sowie in vielen Projekten bewährte Tools garantieren einen professionellen Projektablauf.

Schultze & Braun ist seit mehr als 40 Jahren mit rund 700 Mitarbeitern im Bereich Insolvenzverwaltung, Restrukturierungs- und Sanierungsberatung, Wirtschaftsprüfung sowie Rechts- und Steuerberatung tätig. Dabei beraten spezialisierte Experten Mandanten weltweit. Aufgrund der langen Tradition des Unternehmens und der Mandatsbearbeitung in immer neu zusammengestellten, passgenauen Teams verfügen sie über eine immense rechtliche, steuerrechtliche und betriebswirtschaftliche Erfahrung.

Die Beratung im Restrukturierungs- und Sanierungsfall bildet einen der Schwerpunkte in der Arbeit von Schultze & Braun und hat immer die Abwendung oder Überwindung der Krise zum Ziel. Der Blick der Experten von außen hilft, überholte Strukturen zu erkennen und zu entflechten. Schultze & Braun hilft Unternehmern dabei, Sanierungschancen zu erkennen, entwickelt mit dem Mandanten ein individuelles Restrukturierungs- und Sanierungskonzept und begleitet dessen Umsetzung.

Schultze & Braun verfügt über zahlreiche Fachleute im Bereich Eigenverwaltung, Insolvenzplan, Schutzschirmverfahren und internationale Restrukturierung. Ein eigenes Kompetenzteam berät Arbeitgeber in allen Bereichen des kollektiven und individuellen Arbeitsrechts. Die dort gebündelte fachliche Spezialisierung zahlreicher Fachanwälte für Arbeitsrecht stellt sicher, dass alle Bereiche arbeitsrechtlicher Beratung abgedeckt werden können. Sie reicht von der Reorganisation und Verlagerung einzelner Betriebsabteilungen und Betriebsteile über das Begleiten von Betriebsübergängen mitsamt dem Einrichten von Beschäftigungsgesellschaften bis hin zur reibungslosen Durchführung eines notwendigen Personalabbaus. Darüber hinaus übernimmt Schultze & Braun auch die Personalverantwortung im Rahmen einer Unternehmensrestrukturierung.

Anreise

Die Veranstaltung findet im Novotel Nürnberg Centre Ville statt.

Wir haben im Hotel ein begrenztes Zimmerkontingent bis 16.12. reserviert.

Bei Interesse können Sie sich direkt ans Hotel wenden und Ihr Zimmer unter dem Stichwort "Nürekon" buchen.
Sonderrate: 115,00 € / Einzelzimmer (Übernachtung & Frühstück) 16.-17.01.2018

Novotel Nürnberg Centre Ville
Bahnhofstr. 12 90402 Nürnberg
Tel.: 0911/ 30035-0
Fax: 0911/ 30035-777
E-Mail: H8274@accor.com

Anfahrt & Anreise »

Downloads

Archiv