Termin:
06.07.2018
07.07.2018

Sprache:
Deutsch

Ort:
Nürnberg, Learning Lab TH Nürnberg

Investition:
999 €
(MwSt.-frei)

Anmeldeschluss:
22.06.2018

Dauer:
2 Tage

Ansprechpartner:

Claudia Bauer

Marketing & Veranstaltungsmanagement

+49 911 424599-12

E-Mail

Zum Seminar

Was genau ist Design Thinking und wie funktioniert es?

Grob gesagt, durchläuft das Design Thinking vier Phasen: die Einfühlung, die Problemdefinition, die Ideengenerierung und das Prototyping.

Die erste Phase macht ganz klar das gesamte Konzept aus. Durch die Einfühlung lernt man die Bedürfnisse der Kunden nicht nur kennen, sondern auch verstehen. Man entwickelt Empathie - die magische Zutat für Design Thinking. Durch das Infragestellen von scheinbar Offensichtlichem, werden so neue Chancen und Herausforderungen aufgedeckt, die sonst nur schwer zu identifizieren gewesen wären. Aus dieser Fülle an Daten wird in der Problemdefinition ein Ziel definiert, das es nachhaltig zu lösen gilt. In der anschließenden Entwicklung werden innovative Lösungen konzipiert, die sich an den Bedürfnissen der Kunden und den Zielen des Unternehmens orientieren. Im letzten Schritt des Design Thinkings, dem Prototyping, werden diese Lösungen im Detail geprüft. Durch das Feedback der späteren Nutzer wird der Prototyp einem kontinuierlichen Lernprozess unterzogen, bis die Lösung umsetzbar wird. Zudem werden durch die interdisziplinäre Teamzusammenstellung die Silos in den Unternehmen aufgebrochen und alle relevanten Stakeholder bereits in den Entwicklungsprozess mit eingebunden. Das macht eine Ausrichtung des späteren Endproduktes nicht nur einfacher, sondern auch effizienter.

 

Seminar Design Thinking - die Kernthemen

Design Thinking stellt ein ergänzendes Puzzleteil zum agilen Projektmanagement dar. In unserem Seminar lernen Sie, wie Sie die Experiementierkultur und die veränderte Denkweise in Ihrem Unternehmen umsetzen können. Sie lernen die sechs Stufen des Design-Thinking-Prozesses kennen und wie Sie von der Problemdefinition zum Lösungskonzept kommen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie das Konzept des Perspektivwechsels optimal nutzen können und die menschenzentrierte Ideenentwicklung vorantreiben.

 

Ziele & Vorteile

Seminar Design Thinking - Vorteile und Ziele

Das Seminar ist praxisorientiert aufgebaut. Deshalb gibt es neben der Vermittlung von theoretischem Fachwissen durch den Trainer interaktive Elemente, um das Erlernte direkt umzusetzen. Durch die Anwendung von Analyse- und Kreativitätstechniken aus dem Methodenbaukasten des Design Thinkings, lernen Sie das Konzept besser zu verstehen. Die direkte Anwendung der neuen Methoden erfolgt in kleinen Teams.

 

Das Ziel des Seminars ist, dass Sie lernen, Bedürfnisse und Probleme von Menschen schnell und einfach zu erkunden. Sie sammeln wertvolle Erfahrungen durch die Arbeit in interdisziplinären Teams und erleben den Prozess vom Problem zum Lösungsansatz. Ein Austausch über den Transfer des Gelernten in den eigenen Unternehmensalltag, bildet den Abschluss des Seminars.

 

Ihr Vorteil: Dieses Seminar kann auf die Weiterbildungsreihe Innovation Leadership angerechnet werden, zu der auch beispielsweise das Seminar Innovationsmarketing gehört.

Bausteine

Design Thinking ist ein interdisziplinärer und kreativer Ansatz zur Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen aber auch zur Lösung von Problemen oder Erkundung neuer Themenfelder. Wir gehen dabei vor wir ein Designer.

Inhalte

    • Die 6 Stufen des Design Thinking Prozesses
    • Vom Problem zum Lösungskonzept
    • Neues entdecken durch Perspektivwechsel
    • Menschenzentrierte Ideenentwicklung
    • Einfache Prototypen testen und mit den Händen denken

     

    Methoden

      • Ideale Kombination aus theoretischem Fachwissen durch Trainer-Input und interaktiven Elementen
      • Wechselspiel von Analyse- und Kreativitätstechniken aus dem Methodenbaukasten von Design Thinking
      • Gruppenarbeit und Interaktion der Teilnehmer
      • Visuelles Arbeiten mit Canvas und Post It’s


      Organisation

      Datum
      06.-07.07.2018
      jeweils im Zeitrahmen 9:00 - 18:00 Uhr

      Ort
      Learning Lab
      Technische Hochschule Nürnberg

      Wir begegnen uns während des Workshops auf Augenhöhe, pflegen die Du-Kultur und werden kreativ. Daher empfiehlt sich ein eher legerer Kleidungsstil.

       

      Eine genaue Anfahrtsbeschreibung und weitere Details zum Seminarablauf erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

      Referent/in


      Andreas Fehr
      279
      279

      Der Weg von Andreas Fehr zu insertEFFECT begann vor 5 Jahren, als er nach Nürnberg zog, um den ersten Coworking Space in Nürnberg mit zu gründen. Als leidenschaftlicher Service Designer begleitet er seit 5 Jahren mit seiner Beratungsagentur „denkpionier“ Unternehmen jeglicher Couleur bei der Optimierung und Neuentwicklung von Dienstleistungen und Customer Experience sowie der Implementierung von Design Thinking oder Service Design in der Organisation. Bei insertEFFECT ist er verantwortlich, dass "Mobility as a Service" aus Nutzerperspektive entwickelt wird und unsere digitalen Services bei unseren Kunden im Sinne einer optimalen Customer Experience eingebunden werden. Er ist überzeugt, dass Begeisterung der Motor für Innovation ist und steckt andere bei Vorträgen, BarCamps oder Service Design Jams damit an.

      www.inserteffect.com