Termin:
16.03.2018
17.03.2018

Sprache:
Deutsch

Ort:
Nürnberg, OHM Professional School

Investition:
999 €
(MwSt.-frei)

Ansprechpartner:

Claudia Bauer

Marketing & Veranstaltungsmanagement

+49 911 424599-12

Zum Seminar


Berufliche Entscheidungen stehen nach wie vor unter dem Vorzeichen einer rationalen Entscheidungstheorie. Dabei wissen wir seit über vier Jahrzehnten empirischer, psychologischer, sozialpsychologischer, medizinischer und auch experimenteller, betriebswirtschaftlicher Forschung, dass menschliche Entscheidungsfindung ohne intuitiv-emotionale Anteile nicht funktionsfähig ist. Bis heute werden die damit verbundenen wissenschaftlichen Erklärungsmodelle (Implicit/Tacit Knowledge, unbewusste Wahrnehmung und Erfahrungswissen, Spiegelneurone) und vor allem die praktischen Konsequenzen ignoriert.


Was bedeutet VUCA-Welt?

Parallel dazu wird die Welt zunehmend dynamischer und komplexer, so dass heute anerkanntermaßen von einer volatilen ("Volatility"), unsicheren ("Uncertainty"), komplexen ("Complexity") und vieldeutigen ("Ambiguity") Welt ausgegangen wird ("VUCA-Welt").

  • Volatility bedeutet dabei, dass der stetige Wandel enorme Dynamiken entfaltet, die bedeutende Veränderungen auslösen können.
  • Uncertainty bezeichnet die Unsicherheit bezüglich neuer Ereignisse und die dadurch entstehende Überrumpelung.
  • Complexity steht für die zunehmende Vernetzung der Gesellschaft, daraus erwächst die Unsicherheit der einzelnen Individuen
  • Ambiguity bezeichnet die Schwierigkeit die Welt zu deuten, einfache Lösungsansätze greifen häufig nicht mehr.

Wir kommen mit unserem langsamen Denken in logischen, aufeinanderfolgenden Sequenzen längst täglich an die Grenzen professioneller Entscheidungsfindung. Die Beschleunigung der Beschleunigung impliziert jedoch gleichzeitig eine zunehmende Agilität in der Führung und Gestaltung von Organisationen. Und genau dabei kann professionelle Intuition eine große Hilfe in den operativen, taktischen und strategischen Entscheidungsprozessen sein, die insbesondere bei Führungsaufgaben wichtig sind. Bisherige Herangehensweisen funktionieren heute häufig nicht mehr. Die VUCA-Welt hat dadurch enormen Einfluss auf jedes Individuum, aber auch auf beinahe jeden Wirtschaftsbereich.

Ziele & Vorteile

Was sind die Ziele des Seminars?

Durch den Aufbau und den Ablauf des Seminars, werden die Teilnehmer theoretisch und praktisch geschult. Dabei vermitteln Anwendungsbeispiele das zuvor gewonnene Wissen. Lineare Lösungen sollen von den Teilnehmern überdacht werden, denn die neue und dynamische Welt erfordert flexible Ansätze. Diese sollen in Gruppenarbeiten, Diskussionen und kurzen Impulsvorträgen erarbeitet werden. Machen Sie sich die Expertise unseres Referenten zu Nutze und bereiten Sie sich auf die Zukunft vor, deren Auswirkungen bereits jetzt zu spüren sind.

Folgende Punkte treffen auf Sie zu, wenn Sie erfolgreich am Seminar teilgenommen haben:

  • Als Teilnehmer kennen Sie die theoretischen Grundlagen intuitiver Entscheidungen und wissen, wann und warum es sinnvoll ist, auf die eigene Intuition zu achten.
  • Sie wissen um die Möglichkeiten und Grenzen sowohl rationaler als auch intuitiver Entscheidungen und vor allem um die erfolgreiche Vernetzung beider Entscheidungssysteme.
  • Sie haben praktische Erfahrungen mit Ihrer eigenen Intuition im professionellen (Führungs-)Kontext gesammelt und reflektiert. Sie haben für die Zukunft eine größere Achtsamkeit im Umgang mit Entscheidungsprozessen entwickelt.

Bausteine

Inhalte

Theoretische Grundlagen

1. Erfahrungswissen, Implicit/Tacit Knowledge

2. Unbewusste Wahrnehmung und Informationsverarbeitung

3. Spiegelneurone

Anwendungsszenarien

1. Fünfeck des Nichtwissens (zuwenig, zuviel, unverständlich, widersprüchlich, nicht vertrauenswürdig

2. VUCA (Volatility, Uncertainty, Complexity, Ambiguity)

Chancen und Risiken

1. Versagen rationaler Entscheidungen und die Chance intuitiver Entscheidungsprozesse

2. Intuitionsfallen (Erfahrungs/Erfolgsfalle, Übertragung, Ankereffekt)

Training & Weiterentwicklung professioneller Intuition

1. Arbeit an der eigenen Haltung; Reflexion bisheriger Erfahrungen

2. Wahrnehmungstraining

3. Intuitive Entscheidungen unter Zeitdruck

4. Kommunikation intuitiver Entscheidungen Methoden

Methoden

  • Impulsvorträge
  • Gruppenarbeit
  • Dialog-Methode
  • Plenumsdiskussionen
  • Wahrnehmungsübungen

Weiterbildungsreihe

Dieses Seminar kann auf die Weiterbildungsreihe Business Transformation Leadership angerechnet werden.

Für den erfolgreichen Abschluss einer Weiterbildungsreihe müssen Sie vier Seminare Ihrer Wahl zu einem Themenschwerpunkt belegen. Die Information, zu welchen Themenschwerpunkten Sie die einzelnen Seminare belegen können, finden Sie in der jeweiligen Seminarbeschreibung unter dem Reiter "Weiterbildungsreihe".

Sollten Sie sich dazu entscheiden, eine Weiterbildungsreihe oder mehrere Seminare zu absolvieren, erhalten Sie ab der zweiten Seminarbuchung einen Nachlass von jeweils 10 Prozent auf den ursprünglichen Seminarpreis.

Organisation

Das Seminar findet an zwei aufeinander folgenden Tagen als Präsenzveranstaltung statt.

Hier finden Sie in Kürze alle Informationen zum Veranstaltungstermin und -ablauf.

Referent/in

Dr. Zeuch ist Referent des Seminars Führen und Entscheiden in der VUCA-WeltDr.
Andreas Zeuch
222
222

Schloss 2003 seine Promotion zum Training professioneller Intuition ab. Seitdem arbeitet er als selbstständiger Unternehmensberater, Trainer, Coach und Speaker. Sein Fokus liegt auf der Begleitung von Organisationen hin zu mehr Mitbestimmung, Partizipation und Unternehmensdemokratie. Dabei nutzt er für organisationale Entscheidungsprozesse die „Weisheit und Intuition der Vielen“. Andreas Zeuch ist ausgebildeter Dialog-Begleiter, Business Moderator systemisches Konsensieren, Mediator in der Wirtschafts- und Arbeitswelt und NLP Trainer. Seine aktuelle Publikation „Alle Macht für niemand. Aufbruch der Unternehmensdemokraten.“ erschien 2015.

www.a-zeuch.de