Termin:
27.04.2018
28.04.2018

Sprache:
Deutsch

Ort:
Nürnberg, OHM Professional School

Investition:
999 €
(MwSt.-frei)

Anmeldeschluss:
13.04.2018

Dauer:
2 Tage

Ansprechpartner:

Claudia Bauer

Marketing & Veranstaltungsmanagement

+49 911 424599-12

E-Mail

Zum Seminar


Zunehmend stehen Führungskräfte und Mitarbeiter vor der Herausforderung, dass Teams aus Mitgliedern an verschiedenen Standorten bestehen - mit allen Chancen und Herausforderungen. In verschiedenen Zeitzonen und außerhalb gewohnter organisatorischer Gegebenheiten zu denken und zu handeln gehört zum Alltag virtueller Teams und zu den größten Challenges der Führungskraft von heute.

Wie führe ich ein virtuelles Team?

Im Seminar erfahren Sie:

  • Wie sie virtuelle Teams erfolgreich führen.
  • Wie Sie mit sinnstiftenden, gemeinsamen Zielen ein Wir-Gefühl trotz räumlicher Distanz
  • schaffen, um die Zusammengehörigkeit im virtuellen Team zu optimieren.
  • Wie Sie den Weg zum virtuellen Hochleistungsteam managen. Sie lernen, wie Sie
  • vertrauensvolle Arbeitsbeziehungen schaffen und aufrechterhalten.
  • Sie erfahren, wie Sie die adäquaten Medien für jede Art des virtuellen Austausches selektieren.
  • Darüber hinaus gewinnen Sie einen Einblick in die Besonderheiten kultureller Unterschiede in der virtuellen Zusammenarbeit.

 

Das Seminar verbindet Theoriemodelle aus der virtuellen Teamführung mit praxisrelevanten Übungen. Daraus ergibt sich eine hohe Praxis- und Anwendungsorientierung. Impulsvorträge, Interaktive Übungen und Simulationen wechseln sich ab und sorgen dafür, dass Sie interaktiv in das Seminar eingebunden werden.

Ziele & Vorteile

Wie ist der Aufbau des Seminars?

Im Seminar machen Sie sich mit den relevanten Theoriemodellen der virtuellen Zusammenarbeit und der Führung über Distanz vertraut. Sie sind imstande, das theoretisch Erlernte praktisch umzusetzen und Ihre eigenen Stärken und Lernfelder in der virtuellen Führung zu reflektieren.

Anhand des erworbenen Wissens können Sie die Herausforderungen virtueller Teams antizipieren und entsprechende Maßnahmen entwerfen, um die virtuelle Zusammenarbeit erfolgreich zu gestalten.

Sie haben ein Grundverständnis für kulturelle Unterschiede und darüber, welche Rolle diese Unterschiede in virtueller Teamarbeit spielen können. Darüber hinaus kennen Sie wichtige Strategien, die den Erhalt vertrauensvoller Arbeitsbeziehungen über Distanz sichern.

Bausteine

Inhalte

  • Von der Vision zum Ergebnis im virtuellen Team
  • Ziele und Aufgaben klar definieren
  • Vertrauensbildung über Distanz
  • Chancen und Risiken der aufgabenorientierten Projektarbeit
  • Aufsetzen und Leiten virtueller Projekte
  • Entwicklung von Teamregeln für erfolgreiche, grenzübergreifende Zusammenarbeit
  • Umgang mit der virtuellen Technologie
  • Professionelles Delegieren an Mitarbeiter in virtuellen Teams: Remote Leadership
  • Interkulturelle Kommunikation im multikulturellen Team

Methoden

  • Impulsvorträge
  • Fallstudien
  • Interaktive Übungen
  • Peer-Coaching
  • Simulation

Organisation

Datum
27.-28.04.2018
jeweils im Zeitrahmen 9:00 - 18:00 Uhr

Ort
OHM Professional School
Technische Hochschule Nürnberg

Eine genaue Anfahrtsbeschreibung und weitere Details zum Seminarablauf erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Referent/in

Hannah Lambeck ist Referentin des Global Virtual Leadership Seminars
Hannah Lambeck
Assist GmbH
218
218

Sie ist zertifizierte interkulturelle Trainerin/Moderatorin (DGIKT) und arbeitet vorrangig mit Fach- und Führungskräften aus Wirtschaft und Hochschulwesen zusammen. Umfangreiche Erfahrung mit virtueller Zusammenarbeit und interkultureller Kommunikation sammelte sie während diverser Auslandsaufenthalte in internationalen Projekten in den Niederlanden, Peru und Kanada. Sie arbeitete mehrere Jahre in einem virtuellen Team einer kanadischen Personalentwicklungsfirma, führte Online-Trainings durch und leitete virtuelle Sitzungen. Als Trainerin hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, andere Menschen darin zu unterstützen, die Herausforderung zu meistern, die durch kulturelle Unterschiede entstehen können. Seit 2013 ist sie Teil des assist International HR Teams.

www.international-hr.de