Kolloquien zum Brandschutz

Die „Nürnberger Kolloquien zum Brandschutz“ der OHM Professional School sind schon seit 2002 der jährliche Anlaufpunkt für Experten aus ganz Nordbayern. Die renommierte Veranstaltungsreihe befasst sich jedes Jahr aufs Neue mit aktuellen Themen und Schwerpunkten aus dem Bereich des Brandschutzes.

Ein Thema mit Relevanz

Brandschutz ist wichtig. Diese Aussage mag auf den ersten Blick klar und einleuchtend sein. Bei der fachgerechten Umsetzung des Brandschutzes kommt es ohne entsprechendes Wissen über die Brandvorschriften jedoch schnell zu gravierenden Fehlern. Letztlich steckt mehr dahinter als die bloße Installation von Brandmeldeanlagen. Allein die Unterscheidung in vier Brandschutzarten zeigt die vielen zu berücksichtigenden Aspekte auf:

  • Baulicher Brandschutz
  • Anlagentechnischer Brandschutz
  • Organisatorischer/betrieblicher Brandschutz
  • Abwehrender Brandschutz

Brandschutz beginnt bei der Planung und Errichtung von Gebäuden, wird durch technische Anlagen ergänzt und muss nicht zuletzt durch organisatorische Maßnahmen gewartet und kontrolliert werden. Brandschutz ist somit nicht nur ein relevantes, sondern auch ein vielfältiges Thema.

Fachaktuelle Themenvielfalt

Änderungen der Vorschriften, Neuerungen in den anlagentechnischen Möglichkeiten oder besondere Spezifikationen – all das macht den Brandschutz zu einem wortwörtlich brandaktuellen Themengebiet. Die Nürnberger Kolloquien betrachten das weite Feld aus verschiedenen Perspektiven und vertiefen diese mithilfe von Expertenvorträgen. Über die Jahre hat sich so ein großer Themenschatz gebildet, unter anderem zu folgenden Schwerpunkten:

  • Brandschutz und Denkmalschutz
  • Brandschutz und Menschenansammlungen
  • Brandschutz im Betrieb
  • Brandschutz im Bestand

Eine Veranstaltung von Experten für Experten Die Kolloquien finden jedes Jahr an einem ausgewählten Veranstaltungsort statt und laden Branchenexperten aus unterschiedlichen Bereichen. Der Brandschutz ist mit einer hohen Verantwortung verbunden und daher für eine breite Zielgruppe interessant. Architekten, Bauingenieure und Bauherren, aber auch Gebäudemanager und Gemeindemitarbeiter finden in der Fachtagung gleichermaßen wertvolle Denkanstöße und wichtige Informationen. In praxisnahen Fachvorträgen und anschließenden Diskussionen können Sie Ihr Wissen austauschen und spezifische Fragen klären. Ergänzt wird die Veranstaltung von Ausstellungen ausgewählter Dienstleister, die die behandelten Themen konkret veranschaulichen.