Termin

Online Praxisrunde Digitalisierung – Gamification

28.07.2020 – Macht Digitalisierung eigentlich noch Spaß? Erfahren Sie es bei der nächsten Praxisrunde!

„Don’t play no game that I can’t win” – unsere nächste Praxisrunde Digitalisierung beschäftigt sich mit folgenden Fragen: Macht die Digitalisierung eigentlich noch Spaß? Und: Wie kann die Berufswelt der Zukunft es zwischen Digitalisierung und Automatisierung schaffen, motivierend und bereichernd zu bleiben? Antworten darauf liefert Prof. Dr. Thomas Voit, er lehrt und forscht an der Fakultät Informatik der Technischen Hochschule Nürnberg unter anderem zum Thema Gamification.

Arbeitswelt digital

Die Industrialisierung hat es vorgemacht, die Digitalisierung folgt ihrem Beispiel: Die Angst wächst, dass der eigene Beruf früher oder später von Maschinen übernommen wird. Je mehr Aufgaben automatisiert werden können, desto weniger spannende Tätigkeiten bleiben den Menschen. Gerade im Zuge einer neuen Automatisierung, basierend auf den riesigen Datenmengen der Digitalisierung, gehen inzwischen auch kreative und planerische Aufgaben an Machine-Learning und KI über. Das macht deutlich, dass ein neuer Ansatz nötig ist, um dafür zu sorgen, dass die Bevölkerung im Zuge der Digitalisierung nicht die Lust am Arbeiten verliert. Auch der Digitalisierungsschub im Kontext der Corona-Pandemie zeigt bereits erste Schwächen des digitalen Arbeitens auf – plötzlich ausschließlich im Home‑Office zu arbeiten ist für viele eine große Herausforderung.

Ein bisschen Spiel muss sein

Lösungsansätze lassen sich bei Spielen finden: hier wird mit bestimmten Belohnungssystemen gearbeitet, die den Nutzer langfristig zum Mitmachen motivieren. Inwiefern die Grundidee von Spielen für eine zukünftig begeisternde Arbeitswelt sorgen kann, stellt Prof. Voit in der nächsten Praxisrunde Digitalisierung am 28. Juli 2020 von 16:30–18:00 Uhr online vor. Anschließend können die Teilnehmenden in einer offenen Diskussion zu diesen Ergebnissen eigene Ideen entwickeln. Bei der Moderation unterstützen Matthias Brinkmann, Geschäftsführer von 2be_die markenmacher GmbH und Sabine Betz-Ungerer, Geschäftsführerin der OHM Professional School. Zur Anmeldung genügt eine kurze E-Mail an ohm-professional-school@th-nuernberg.de, die Veranstaltung ist kostenfrei.