Abschlussfeier Berufsbegleitender Bachelor Betriebswirtschaft

Foto: Melanie Scheller

News

“Studere“ wörtlich genommen – Vier Jahre Streben und Bemühen werden mit dem Bachelorzeugnis belohnt

32 Studierende des berufsbegleitenden Bachelorstudienganges haben ihre Studium absolviert.

Es ist vollbracht! Nach vier Jahren Studium wurden am Freitag, den 13. April 2018, im Rahmen einer großen Feierstunde die Absolventen und Absolventinnen mit dem Zeugnis des „Bachelor of Arts“ belohnt. Die Studierenden haben den Spagat zwischen einer anspruchsvollen beruflichen Weiterbildung und einer Vollzeit-Berufstätigkeit erfolgreich gemeistert. Denn ein Studium alleine mit Bravour abzuschließen, ist bereits eine tolle Leistung. Doch parallel dazu auch noch in Vollzeit berufstätig zu sein, verdient umso mehr Respekt. Diesen zollte Studiengangsleiter Prof. Dr. Christian Langenbach im Rahmen einer großen Feier den diesjährigen 32 Absolventinnen und Absolventen des berufsbegleitenden Bachelorstudiengangs Betriebswirtschaft (BBB). Mit ihrem berufsbegleitend erworbenen Bachelorabschluss stehen ihnen nun viele Wege für ihre Karriere offen.

Das berufsbegleitende Bachelorprogramm der Betriebswirtschaft

Als einer von vier Modellstudiengängen in Bayern im Jahr 2010 gestartet, gehört der berufsbegleitende Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft (BBB) längst zum Standardrepertoire der Ohm Professional School. Der berufsbegleitende Studiengang ist mit aktuell mehr als 160 Studierenden mittlerweile das teilnehmerstärkste Studienangebot. Das speziell auf Berufstätige zugeschnittene Programm verlangt während der Regelstudienzeit von zwölf Trimestern (vier Jahre) ein hohes Maß an Motivation und persönlicher Disziplin. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden angehalten, sich im Rahmen sowohl von Selbststudiumsphasen als auch von Präsenzunterricht, die Inhalte anzueignen. Vor allem der Präsenzunterricht, der regelmäßig an zwei Abenden unter der Woche sowie an jedem dritten Samstag stattfindet, trägt zur Festigung des erarbeiteten Wissens bei.

32 Studierende schließen BBB mit Bachelor of Arts ab

Die Bedeutung des deutschen Begriffs „studieren“ lässt sich vom lateinischen Wort „studere“ – sich bemühen, nach etwas streben – ableiten. Die Bedeutung ist in diesem Zusammenhang sehr wörtlich zu nehmen. Denn um die Herausforderung eines Studiums parallel zur Berufstätigkeit erfolgreich zu meistern, muss viel Fleiß vorhanden sein und auch der eigene Ansporn sehr groß sein. Für den aktuellen Jahrgang gilt dies umso mehr. Denn die 32 Absolventinnen und Absolventen haben im Durchschnitt nicht länger für ihr Studium gebraucht als ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen, die in Vollzeit studiert haben. Im Allgemeinen sind sie auch mit einem etwas besseren Notenschnitt am Ziel angekommen.

Die Ohm Professional School sowie die TH Nürnberg gratulieren ihren frisch gebackenen Alumni herzlich und wünschen für die Zukunft nur das Beste.

Die Vorbereitungen für den Studienbeginn des nächsten BBB-Jahrgangs am 01. September 2018 laufen derweil auf Hochtouren. Interessentinnen und Interessenten finden aktuelle Informationen, zum Beispiel zu den regelmäßig stattfindenden Infoabenden, auf der Website.

Interessieren auch Sie sich für ein Bachelorstudium an der Ohm Professional School? Dann informieren Sie sich zu Studiengängen, Studienverlauf und vielem mehr auf unserer Homepage!