Unsere News auf einen Blick

Das Bild zeigt eine arbeitende Frau am Schreibtisch.

Karrieresprung für den öffentlichen Dienst

Der neue berufsbegleitende Masterstudiengang Public Management startet zum Sommersemester 2022.

Das Weiterbildungsinstitut der Technischen Hochschule Nürnberg hat den Bereich Public Management neu in das Weiterbildungsportfolio integriert, um die Fach- und Führungskräfte des öffentlichen Dienstes fit für die vielfältigen Anforderungen von heute und morgen zu machen.

Die Herausforderungen für den öffentlichen Sektor sind hierbei so vielfältig und umfangreich wie die Zahl der unterschiedlichen Betätigungsfelder und Dienststellen in Kommunen, Land, Bund sowie weiteren Institutionen. Megatrends wie Globalisierung, Mobilität und Urbanisierung beeinflussen das Handeln und Selbstverständnis der öffentlichen Hand ebenso wie Aspekte der Digitalisierung, Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Gesundheitsfragen sowie die Belange einer alternden Gesellschaft.

Über alle Verwaltungsebenen hinweg sind Behörden herausgefordert, ihren eigenen Verwaltungsapparat technologisch zu modernisieren, den Entwicklungen aktiv zu begegnen und Antworten auf die externen Wirkungen dieser Megatrends auf Bürger und Unternehmen zu finden. Professionell und gut ausgebildete Fach- und Führungskräfte sind hierfür ein zentraler Schlüssel.

Weg vom passiven Verwalten, hin zum aktiven Gestalten.
Der berufsbegleitende Masterstudiengang befähigt die Studierenden, öffentliches Handeln in Zukunft noch wesentlich stärker zu beeinflussen, um den angesprochenen Herausforderungen zu begegnen und neue, zukunftsfähige Lösungen zu entwickeln. Fachkräfte, die nach einer Führungsposition im öffentlichen Dienst streben, können sich nun mit dem Master Public Management neue Karrieremöglichkeiten eröffnen und sich für dieses verantwortungsreiche Aufgabenfeld qualifizieren. Dank der fachlichen Vielfalt des Weiterbildungsmasters erreichen die Studierenden eine breite, intensive Qualifizierung und können ihren Karrierepfad individuell gestalten. So vereint das Studium wirtschafts- und rechtswissenschaftliche Kompetenzen mit Methodenkenntnis und Schlüsselqualifikationen.

Unter den Teilnehmenden brechen die Grenzen der einzelnen Funktionsbereiche öffentlicher Einrichtungen auf – es entsteht ein fließender Erfahrungs- und Gedankenaustausch unter den Studierenden, der einen ganzheitlichen Blickwinkel auf das Aufgabenspektrum des öffentlichen Dienstes eröffnet. Das Wissen findet dank der berufsbegleitenden Ausrichtung des Studiums einen direkten Weg in die Praxis und erlaubt einen unmittelbaren Einstieg in unterschiedliche Führungspositionen des öffentlichen Sektors ohne den eigenen Karriereweg zu unterbrechen.

Wissen aus der Praxis für die Praxis
Der Studiengang wurde mit und konkret an den Bedürfnissen öffentlicher Träger entwickelt. Ziel des Studiums ist eine weiterführende und vertiefende Managementausbildung mit einer anwendungsbezogenen, wissenschaftlichen Vertiefung für die Fragestellungen und Anforderungen im öffentlichen Sektor. Das Studienkonzept verzahnt Präsenzveranstaltungen und Online-Unterricht eng miteinander und wird durch den Einsatz der Online-Lernplattform der TH Nürnberg bestmöglich unterstützt.

Die Studierenden erwerben einen Master of Arts (M.A.), der für Führungsaufgaben sowie für wissenschaftliche Tätigkeiten bei der öffentlichen Hand qualifiziert. Ebenso erwerben sie durch diesen Masterabschluss das Promotionsrecht.

Während des gesamten Studiums erhalten die Teilnehmenden eine individuelle Beratung und organisatorische Betreuung durch die Studiengangmanager*innen der OHM Professional School, um Beruf, Privatleben und das Studium optimal zu vereinbaren. Ebenso finden sich unter den Dozierenden erfahrene Professor*innen sowie Expert*innen aus der freien Wirtschaft und der Verwaltung – individuell ausgewählt für die ideale Mischung aus praxisorientiertem und akademisch fundiertem Wissen.