Akademische Leitung

Prof. Dr. Thomas Schedel ist akademische Leiter der IT-StudiengängeProf. Dr.
Thomas Schedel
Akademische Leitung IT-Studiengänge
98
98

Fachgebiete

Datenbanksysteme
Spatial Hypermedia / Spatial Parsing
Ereignisdiskrete Dynamische Systeme
Navigationssysteme
Multidimensionale Datenstrukturen und Algorithmen
Grafikprogrammierung (speziell 3D-Grafik)

Weitere Informationen

  • Studium der Wirtschaftsinformatik und Software Engineering for Industrial Applications an der Hochschule Hof mit dem Schwerpunkt Bankeninformatik
  • Anstellung als Software-Ingenieur / Technical Lead R&D (Navigon AG)
  • PhD-Programm: Computer Science and Engineering (CSE) an der Aalborg University, Dänemark
  • 2016 Promotion an der Aalborg University Kopenhagen
  • Anstellung als Post-Doc / Technical Lead und selbstständiger Lehrbeauftragter am Institut für Informationssysteme der Hochschule Hof (IISYS)
  • Seit 2018: Professur an der Technischen Hochschule Nürnberg

Dozenten

Herr Andert ist Dozent im Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik
Jürgen Andert
144
144

Fachbereich: Software Engineering und Informationstechnik

Fachgebiete

Projektcoach Projektmethodik (Scrum)
Software-Management: Agile Methoden

Weitere Informationen

  • 2002 Abschluss als Dipl. Inf. an der Technischen Hochschule Nürnberg
  • seit 2002 bei infoteam Software GmbH in Bubenreuth
  • seit 2003 Projektleitertätigkeit, Themenschwerpunkte: Automatisierte Software Installation, Testautomatisieerung für Software Vailidierung, Entwicklung eines komponentenbasierten Releasemanagement Systems
  • seit 2007 Erfahrungen als Scrum Team-Mitglied
  • seit November 2007 zertifizierter Scrum Master
Norbert Barnikel
Norbert Barnikel
339
339

Fachgebiete

  • Digitale Transformation
  • Online & Mobile Marketing
  • Open Innovation
  • User Experience

    Weitere Informationen

    • Lehrgangsleiter der Marketing Management Institut GmbH (MMI)
    • Berater/Trainer/Dozent an 2 Fachhochschulen sowie der Grundig Akademie, der eMBIS GmbH und der Quadriga Hochschule Berlin
    • CEO von Barnikel Innovation & Digital Transformation: Strategy. Training. Hands-On.
    • Visiting Scholar an der ICN Business School Nancy/Metz/Nuremberg bis 2018
    • Geschäftsführer Usability Interactive GmbH bis 2015
    • Geschäftsführer von Barnikel 360° Integrierte Marketing Kommunikation bis 2015
    • Trainer/Dozent an der BayTech Akademie bis 2015
    • Geschäftsführender Gesellschafter DROW GmbH bis 2011

    Qualifikation

    IBUQ (International Board of Usability Qualifikation) Zertifizierung

    Lehrgebiete

    • Digital Business Strategy
    • Technology Driven/User Centered Marketing
    • Digital Leadership
    Dirk Beinert ist spezialisert auf das Fachgebiet Software-Management mit Schwerpunkt Projektmanagement
    Dirk Beinert
    121
    121

    Fachgebiete

    Software-Management: Projektmanagement

    Weitere Informationen

    • 1992-1998 Studium der Physik und Biologie an der Universität Regensburg mit den Schwerpunkten: Biophysik (MPI für Biochemie) und Bioinformatik (EMBL Heidelberg)
    • 1998-2007 Softwareentwickler bei Siemens Med (extern) und Siemens A&D mit den Schwerpunkten:
      Konfigurationsmanagement (ClearCase, Multisite)
      SW-Entwicklung (Bildverarbeitung, OPC, SPS, HMI)
      Firmwareentwicklung (Kommunikationsprozessoren, VxWorks, WinCE)
      Architektur/ Teamleitung (SIMATIC Step7)
    • seit 2007 System Engineer bei der Infoteam GmbH als Projektleiter Software-Entwicklung und Testautomatisierung (Safety Controller, Consumer Electronics)
    Professor Carl gehört zu den Dozenten des Masterstudiengangs Software Engineering und InformationstechnikProf. Dr.
    Holger Carl
    122
    122

    Fachgebiete

    Team wissenschaftliche Leitung
    Informationstheorie und Codierung

    Weitere Informationen

    • Studium der Elektrotechnik an der Universität Erlangen, Schwerpunkt Nachrichtentechnik und Digitale Signalverarbeitung
    • 1988 bis 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Arbeitsgruppe Digitale Signalverarbeitung am Lehrstuhl für Nachrichtentechnik der Ruhr-Universität Bochum
    • 1993 bis 1998 Leitung der Algorithmen- und Software-Entwicklung bei der Grundig Business Systems GmbH Fürth
    • 1998 bis 2001 Professor für Digitale Signalverarbeitung und Datenkommunikation an der Fachhochschule Rosenheim
    • seit 2001 Professor für Telekommunikation und Informationstechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg
    Prof. Dr.
    Reinhard Eck
    123
    123

    Fachgebiete

    Automatentheorie und formale Sprachen

    Weitere Informationen

    • Studium der Informatik und Promotion an der FAU Erlangen-Nürnberg
    • Schwerpunkt Rechnerstrukturen und Sprachen der Künstlichen Intelligenz

    Schwerpunkte der Industrietätigkeit:

    • Automatisierungstechnik
    • eingebettete Systeme
    • Leitstandsautomatisierung
    • Datenbanken und verteilte Systeme

    Schwerpunkte in der Lehre:

    • Software-Engineering
    • Echtzeitsysteme
    • Softcomputing
    • Parallelrechnen

    Trainings zu Sozialkompetenz:

    • Team-Training
    • Konfliktbearbeitung
    Reinhard EmatingerDr.
    Reinhard Ematinger
    340
    340

    Fachgebiete

    • Geschäftsmodellinnovation
    • Digitale Transformation
    • Betriebswirtschaft
    • Lego Serious Play

      Weitere Informationen

      • Bis 2016 tätig bei der SAP SE, zuletzt als Director Sales Leadership Programs
      • Partner bei Ematinger von Gesseln Advisors
      • In der Vergangenheit Lehrbeauftragter an zahlreichen Hochschulen
      • Bis heute Lehrbeauftragter an der Karlshochschule International University für Business Innovation, an der FOM Hochschule für Ökonomie & Management für Trendforschung und Innovation, der ESB Business School für Customer Value Creation und der Universität Duisburg-Essen für Business Model Design
      • Gastprofessor für Betriebswirtschaft an der Universidad Autónoma de Guadalajara
      • Dokotorvater an der KMU Akademie und Middlesex University

      Qualifikation

      • Zertifikat „Systemisches Coaching“ der EBS Universität für Wirtschaft und Recht
      • Certified Business Model Trainer der Strategyzer AG
      • Certified LEGO SERIOUS PLAY® Facilitator der LEGO A/S

      Bildungsweg

      • Promotion an der Mendel-Universität Brünn im Bereich Business and Economics
      • Graduation zum Master of Science in Engineering Management an der Oakland University
      • Abschluss zum Maschinenbau-Ingenieur an der Höheren Technischen Bundeslehranstalt Linz

      Lehrgebiete

      • Digital Business Modelling
      • Innovationsmanagement
      Professor Herbert Fischer ist Dozent diverser IT Lehr-und StudiengängeProf. Dr.
      Herbert Fischer
      124
      124

      Fachgebiete

      IT-Service-Management
      Methoden des Software-Engineering
      Programmierung in C++

      Weitere Informationen

      • 1984 Studium der Informatik (mit Nebenfach BWL)  an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
      • 1985-1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Projektleiter und Oberingenieur am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik an der FAU
      • 1990 Promotion im Bereich der Fertigungsautomatisierung an der FAU
      • seit 1990 Tätigkeit als Projektleiter, Berater, Autor und Dozent
      • seit 1999 freiberuflicher Unternehmensberater
      • seit 1999 Professor für Wirtschaftsinformatik/ Informatik an der Technischen Hochschule Deggendorf

      Lehrgebiete:

      • Geschäftsprozess-Management
      •  Software Engineering und Modellierung
      • Softwareentwicklung und Programmierung
      • ERP-Systeme, Anwendungssysteme der Logistik
      •  Management- und IT-Consulting
      Christian Fötinger
      Christian Fötinger
      303
      303

      Fachgebiet

      Governance, Frameworks & Standards

      Aktuelle Position

      Stabstelle Informationssicherheit bayerischer Hochschulen und Universitäten

      Ausbildung

      • Master-Studienabschluss „Information Security Management“
      • Diplom für Mediation & Konfliktmanagement
      • ISO27001 Lead Auditor

      Kompetenz

      • Certified Payment Card Industry Professional – PCI-P
      • Certified Information System Auditor – CISA
      • Certified IT Business Manager
      • andere: ITIL Foundation, Virtual Security Expert, DBA, …
      • Informationssicherheitsstandards und -Methoden, ISO 2700x, COBIT, MEHARI …
      • Sicherheitsleitlinien, -konzepte, Security KPIs, IAM, BCM, …
      • IS Risikomanagement, IS Compliance & Auditing, IT Operation, Change Management
      • Organisatorische & technische Sicherheitsmaßnahmen, Trainings, Kommunikation

      Erfahrung

      • mehr als dreißig Jahre IT Erfahrung mit Informationssicherheit
      • mehr als fünfzehn Jahre Beratung (Telekom, ÖBB, SONY und CSC), z.B.
        ISO 27001 Zertifizierung und SOX Compliance Projekte
        Entwicklung von Risikomanagementprozessen
        Business Continuity Management
        Information Security Manager
        Service Delivery Manager (IT Operation & Development)
        Solutions Architect
        Network design und Software development
      • White paper für RSA Security „A Hacker‘s mind“
      • Vorträge (z.B.: RSA Conference, DONAU Universität)
      Eines von Fuchs' Fachgebieten ist Software ManagementDipl.-Pädagogin
      Ute Fuchs
      99
      99

      Fachgebiete
      Software Management: Soft Skills
      Zeit- und Selbstmanagement
      Kommunikation und Gesprächsführung

      Weitere Informationen

      • Pädagogik-Studium an der Universität Würzburg
      • Beratungsausbildung zum Counselor
      • seit 1996 Trainerin und Beraterin in Personalentwicklung und Verhaltenstraining
      • Tutorin in Blended-Learining-Programmen
      • Pädagogische Beraterin zur Konzeption von Qualifizierungsmaßnahmen, insb. Blended Learning
      • Themenschwerpunkte: Selbstmanagement, Work-Life-Balance, Assessment Center, Personaldiagnostik, Verhaltenstrainings

      Jens Fuderholz
      278
      278

      Nach dem Studium von Soziologie, Kommunikationswissenschaft und Marketing in Bamberg und einigen Jahren freiberuflicher Tätigkeit als Journalist für Tageszeitungen und Magazine baute Jens Fuderholz von 1996-1998 als Leiter Öffentlichkeitsarbeit das Standortmarketing der Metropolregion Nürnberg mit auf.

      Mit der Gründung der TBN Public Relations GmbH 1998 spezialisierte er sich auf B2B-Kommunikation. Seit 2004 lehrt er in unregelmäßigen Abständen an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg, seit 2012 ist er Lehrbeauftragter für PR 2.0 und PR-Praxis an der TH Nürnberg. Er ist Autor mehrerer Bücher und zahlreicher Fachartikel zu Dialogkommunikation, Politikkommunikation, Content Marketing und Lead Management.

      www.tbnpr.de

      Marco Hammel ist Dozent im Lehrgang Security Engineering an der OHM Professional School
      Marco Hammel
      292
      292

      Fachgebiete

      • IT Sicherheitsanalyse im Schwerpunkt betriebswirtschaftliche Anwendungssysteme
      • Strategisches und taktisches IT Risikomanagement
      • Sichere Softwareentwicklungs-, und Lebenszyklusprozesse
      • Sicherheitskonzepte für Entwicklung und Betrieb von betriebswirtschaftlichen Anwendungssystemen

      Weitere Informationen

      • Seit 2014 Trainer der SAP Schulungsakademie für sichere Anwendungsentwicklung in ABAP Technologien
      • Seit 2013 IT Sicherheitsberater mit Spezialisierung SAP Anwendungssicherheit bei Virtual Forge GmbH
      • 2010 – 2013 Softwarearchitekt mobile Anwendungslösungen bei nexti GmbH
      • 2007 – 2010 Berufsbegleitendes Studium & Softwareentwicklung bei SAP

      Weiterbildung

      • Seit 2018 (ISC)2 CISSP - Certified Information Systems Security Professional
      • Seit 2016 Zertifizierter SAP ABAP Entwickler
      • 2016 Master Softwareengineering (M. Eng.) - Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
      • 2010 Bachelor (B. Sc.) Wirtschaftsinformatik / Business Information Technology - Duale Hochschule Karlsruhe / Open University




      Gregor Heilmaier
      Heilmaier und Heilmaier GmbH
      335
      335

      Gregor Heilmaier begleitet als ganzheitlicher Unternehmensberater Firmen auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter (Industrie 4.0). Sein Fokus liegt dabei auf den Aspekten Produkt(weiter)entwicklung, Geschäftsmodelle, Vertrieb und Personal.

      Bis 2009 hat der Unternehmensberater und Diplom-Kaufmann die Unternehmensentwicklung bei ZEPPELIN Power Systems geleitet. Neue Geschäftsfelder zu identifizieren, war eine seiner zentralen Aufgaben. Dadurch lernte er sehr früh, den Trend zur Digitalisierung für neue Geschäftsmodelle nutzbar zu machen. Interkulturelle Erfahrungen sammelte er bei diesem Thema vor allem in den Märkten USA, China und Südkorea als Leiter Unternehmensentwicklung bei der FRIMO Group.

      Der Unternehmersohn ist mit den Themenfeldern Firmennachfolge, Unternehmensübernahme und Unternehmensintegration bestens vertraut und betrachtet diese Aufgabe ganzheitlich: menschlich wie kaufmännisch.

      Durch seine Expertise im Bereich der Digitalisierung und Erfahrungen als Vertriebsleiter und Leiter Unternehmensentwicklung ist Gregor Heilmaier ein gefragter Spezialist bei etablierten mittelständischen Unternehmen genauso wie bei Konzernen.

      www.heilmaier-und-heilmaier.de

       

       

      Professor Herold ist Dozent an der OHM Professional School im Fachbereich ITProf. Dr.-Ing.
      Helmut Herold
      125
      125

      Fachgebiete

      Team wissenschaftliche Leitung
      Leiter der Prüfungskommission
      Datenstrukturen und Algorithmen
      Programmiersprachen und Grundlagen der Informatik

      Weitere Informationen

      • Studium und Promotion in Informatik an Friedrich-Alexander-Universität Erlangen
        1982 bis 1984 Dozent an der Technischen Schule Siemens und SW-Technologie im Siemens Forschungszentrum
      • 1985 bis 1988 Softwareentwicklung bei Intel (Oregon/USA); Projekt: Entwicklung eines vollständig objektorientierten Systems (von der Hardware über das System bis zu den Anwenderprogrammen)
      • 1989 bis 2000 Fachgruppenleiter an der Siemens Technik Akademie
      • 2000 bis 2002 Mitarbeit bei SuSE Linux AG Seit 2002: Professor im Fachbereich Fachbereich Elektrotechnik Feinwerktechnik Informationstechnik der Technischen Hochschule Nürnberg

      Schwerpunkte:

      • Programmiersprachen (C, C++)
      • Objektorientierte Programmierung
      • Qt - Portable Graphikprogrammierung unter Linux, Unix und Windows
      • Linux/Unix (Tools, Systemprogrammierung)
      • Datenstrukturen und Algorithmen
      Dozent und Experte im Fachgebiet Software Ergonomie Werner Höfler
      Werner Höfler
      126
      126

      Fachgebiete

      Software-Ergonomie

      Weitere Informationen

      Studied at FH Würzburg Technical Information Technologies Dipl.-Inform. (FH)
      Siemens Automation

      • Real-time firmware for operator panels
      • Project lead configuration software
      • Usability project for automation software
      • Product definition for automation software
      • Innovation and patent strategy Siemens Power Transmission and Distribution
      • Usability project for energy automation Tools Systems Devices
      Prof. Dr.
      Oliver Hofmann
      351
      351

      Fachgebiete

      • Software Engineering
      • Web-Technologien und Web-Anwendungen
      • Mobile Apps
      • Softwareentwicklung in der Medizintechnik
      • Grundlagen der Programmierung

      Weitere Informationen

      • seit 2015 Professor an der TH Nürnberg
      • 2012-2015 Professor an der FHWS, Würzburg
      • 2006-2012 IT-Manager bei der Siemens AG, Erlangen
      • 2005-2006 IT-Leiter bei der FEAG GmbH, Erlangen
      • 2001-2004 Senior-Consultant bei CSC Ploenzke Deutschland
      • 1997-2001 Wiss. Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg
      • 1994-1997 Entwickler und Projektleiter bei der Branchware & Partner GmbH, Nürnberg
      • 1988-1994 Studium der Informatik an der Universität Erlangen-Nürnberg
      Professor Hopf lehrt Applied Computer Science mit Fachschwerpunkt ComputergrafikProf. Dr.
      Matthias Hopf
      127
      127

      Fachgebiete

      Computergrafik

      Weitere Informationen

      • 1999- Research Assistant an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
      • 1999-2003 Research Assistant an der Universität Stuttgart
      • 2004-2011 X.org Senior Specialist bei SUSE Linux Products GmbH@Attachmate
      • 2010-bis heute Member, Board of Directors bei X.org Foundation
      • 2011-bis heute Professor für Applied Computer Science an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
      Dr.
      Marc Kohler
      279
      279

      Fachgebiete

      • Business Transformation
      • Business Strategy
      • Innovation Management
      • Design Thinking
      • Change Management
      • Lean Management
      • Project Management
      • Veränderungsmanagement
      • Datenanalyse

      Weitere Informationen

      • University of St.Gallen, Lecturer in Management (Februar 2019 – heute)
      • ITMP, Berlin, Consulting Manager (August 2018 –heute)
      • Swisscom, Zürich, Lean Management Expert (Oktober 2015 – Juli 2018)
      • Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Research Associate (Oktober 2011 – September 2015)
      • delta Karlsruhe GmbH | Studentische Unternehmensberatung, Managing Director (Juli 2009 – Juni 2010)

      Bildungsweg

      • Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Dr. rer. pol. Studienfach Innovation Management (2017)
      • University of Southampton, Master of Science Studienfach Strategic Entrepreneurship (2010-2011)
      • Karlsruhe Institute of Technology (KIT), Bachelor of Science

      Lehrgebiete

      • Innovationsmanagement
      • Organisationsentwicklung
      • Führung

       

       

       

       

       

      Zu Köttings Fachgebieten gehören IT-Governance, Offshoring und Nearshoring
      Dirk Kötting
      128
      128

      Fachgebiete

      IT-Service-Management

      Weitere Informationen

      Ausbildung

      • 1982 Ausbildung Elektroanlageninstallateur
      • 1992 Techniker der Datenvararbeitung, DAG Technikum
      • 2010 Diplom Unternehmensführung & Management, Executive School of Management, Uni St. Gallen
      • 2014 MBA Uni Klagenfurt

      Weiterbildungen:

      • Zertifizierter & akkreditierter  Trainer für ITIL V2 / V3 und ISO20000
      • Lead Auditor für IS20000 & ISO 27001
      • Cobit Practitioner
      • SixSigma Greenbelt
      • PMP & Prince2 foundation

      Berufs und Dozentenerfahrung:

      • seit 1998 Geschäftsführer der k&n edvkonzepte GmbH
      • seit 2006 Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Deggendorf
      • 2007-2011 Vorstand der BCS AG

      Fachgebiete:

      • Offshoring / Nearshoring
      • Transition / Transformation
      • IT Service Strategy / Management
      • IT-Governance
      • Project & Program Management
      Dozent Nico Kreusel lehrt das Fach Software-Management
      Nico Kreusel
      129
      129

      Fachgebiete

      Software-Management

      Weitere Informationen

      • 1998 – 2001 Bankkaufmann mit Schwerpunkt Finanzierung
      • 2001 – 2007 Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Entrepreneurship / Gründungsmanagement
      • 2006 – 2011 Berater bei VEND consulting GmbH
      • seit 2010 Interims CFO mehrerer Start-Ups
      • seit 2011 Partner VEND consulting GmbH
      • seit 2011 Lehrbeauftragter Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
      • seit 2011 Lehrbeauftragter Technische Hochschule Nürnberg
      Herr Linz ist Dozent des Faches Software Test im Master Software Engineering
      Tilo Linz
      131
      131

      Fachgebiete

      Software-Test

      Weitere Informationen

      • Studium der Informatik in Erlangen, anschließend tätig als SW-Entwickler.
      • Seit 1992 Unternehmer: Mitgründer und Vorstand der imbus AG, einem führenden Dienstleister, Produkt- und Trainingsanbieter für Softwaretest mit derzeit 230 Mitarbeitern.
      • Besonderes Engagement der Aus- und Weiterbildung im Fachbereich Softwaretest: Er hat 2002 das German Testing Board ins Leben gerufen und als Vorsitzender bis 2013 geleitet. Gemeinsam mit Testspezialisten in Europa initiierte er auch den Dachverband International Software Testing Qualifications Board, das 2002 in Edinburgh mit ihm als erstem ISTQB-Vorsitzenden startete.
      • Darüber hinaus ist er als Autor tätig und hat einige Bücher zum Thema Softwaretest verfasst, von denen “Basiswissen Softwaretest“ mittlerweile als Standardwerk gilt.
      Professor Lurz gehört zum wissenschaftlichen Leitungs-Team im Bereich Software EngineeringProf. Dr. rer. nat.
      Bruno Lurz
      100
      100

      Fachgebiete
      Team wissenschaftliche Leitung

      Weitere Informationen

      Ausbildung:

      • 1976 bis 1981 Studium der Physik mit Nebenfach Mikro-/Molekularbiologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
      • 1982 bis 1986 wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Experimentalphysik, Herr Prof. Dr. H. Wegener, FAU
      • 1986 Promotion


      Besondere Tätigkeiten während der Studienzeit:

      • 07.-10. 1979 Aufenthalt am nationalen Forschungsinstitut CSIR, Pretoria, Südafrika 
      • mehrfach Aufenthalt zur Mitarbeit am Deutschen Elektronen Synchrotron (DESY), Hamburg zum  Ausbau und Betrieb des LENA Teilchendetektors am Speicherring DORIS
      • 02.-05. 1983 Forschungsaufenthalt am amerikanischen Teilchenphysiklabor Stanford Linear Accelerator Center (SLAC) der Universität Stanford, Kalifornien, USA


      Berufliche Tätigkeiten:

      • 1986 bis 1994 Entwicklungsingenieur für Software bei Philips Kommunikations Industrie (PKI), Nürnberg
        Spezifikation und Entwicklung von Protokoll-, MMI und Test-Software für ISDN-Endgeräte, GSM Basis- und Mobilstationen
      • seit 04/1994 Professor an der Technischen Hochschule Nürnberg, Fakultät Elektrotechnik, Feinwerktechnik, Informationstechnik (efi)
        Lehrgebiete: Angewandte Informatik und Systemtechnik


      Fachliche Schwerpunkte:

      • Programmiersprachen
      • Software Entwicklung
      • Echtzeit- und embedded Systeme
      Mayer-Dinkel lehrt E-Learning Schlüsselkompetenzen im ProjektmanagementDr.
      Thomas Mayer-Dinkel
      133
      133

      Fachgebiete

      Psychologische Grundlagen der Usability
      Verhandeln im Projekt
      Moderation von Meetings

      Weitere Informationen

      • seit 1986 freiberuflicher Trainer und Berater
      • seit 1998 Mitbegründer, Gesellschafter und Partner der COM/ON/FOUR Gesellschaft für Personal- und Organisationsentwicklung mbH, Nürnberg
      • Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Nürnberg zu den Themen E-Learning Schlüsselkompetenzen im Projektmanagement
      Herr Roth gehört zu unserem IT Dozenten Team und ist spezialisiert auf Datenbankentwicklung und Webtechnologien
      Matthias Roth
      134
      134

      Fachgebiete

      Datenbankentwicklung und Webtechnologien

      Weitere Informationen

      • Studium der Medientechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg
      • dabei Projektleiter bei der Migration der Internetseiten der GSO auf CMS Typo3
      • studienbegleitende Nebentätigkeit als Softwareentwickler bei rpf agentur für online
      • seit 2007 Lehrbeauftragter an der Technischen Hochschule Nürnberg

      Andreas Rothlauf
      350
      350

      Fachgebiete

      Softwareentwicklung

      Ausbildung

      • 2011: Berufsakademie Villingen-Schwenningen, Duales Studium der Wirtschaftsinformatik in Verbindung mit einer Praxisausbildung bei DATEV eG Abschlüsse: Dipl.-Wirtschaftsinformatiker (BA), Bachelor of Arts
      • 2008: Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg, Berufsbegleitendes Master-Studium Software-Engineering und Informationstechnik Abschluss: Master of Engineering (M.Eng.)

        Berufliche Praxis

        • 1998 - 2001 DATEV eG, Nürnberg
          Praxisausbildung in der Anwendungsentwicklung im Rahmen des dualen Studiums
        • 2001 - 2002 Schöller Holding, Anwendungsentwickler und Systembetreuer SAP BW
        • 2003 - 2005 it-softdialog AG, IT-Consultant
        • 2005 - 2007 arvina solution GmbH, Consultant in der Organisation, Position in Stabsgruppe Strategische Entwicklung und Planung (STEP)
        • seit 2007 DATEV eG
          10/2007 - 12/2014: Softwareentwickler, -architekt und Projektleiter, 01/2015 - 01/2018: Teamleiter Softwareentwicklung, 01/2018 - 09/2019: Lead DevOps, seit 09/2019: Agile Coach

        Florian Schäffler
        205
        205

        Fachgebiete

        Software Engineering

        Computer Networking

        Ausbildung:

        • 2015: Master Software Engineering (M.Eng) an der Technischen Hochschule Nürnberg
        • 2015: AWS Certified Solutions Architect – Associate Amazon Web Services - Lizenz AWS-ASA-9894
        • 2014: Certified Scrum Master, Scrum Alliance - Lizenz 000320885
        • 2010: Bachelor Computer Networking (B.Sc.) an der Hochschule Furtwangen

        Berufliche Praxis:

        • 11.2015 – aktuell: Head of IT-Infrastructure bei Hi-Key Resources Pty. Ltd.
        • 06.2012 – aktuell: Eigentümer Florian Schäffler – IT-Services
        • 04.2014 – 10.2015: Scrum Master & DevOps Lead bei The Mobility House GmbH
        • 06.2010 – 03.2014: Software Entwickler (C# / .NET / Ruby on Rails) bei metalogic Software AG
        • 09.2009 – 03.2010: Software Entwickler (Ruby on Rails) bei Hetzner Online AG
        • 06.2008 – 07.2009: Software Entwickler (C# / .NET) bei Candor Technologies Pty. Ltd.

         

         

         

        Dieter Schröter ist Dozent im Zertifikatslehrgang Security Engineering
        Dieter Schröter
        293
        293
        • Leitender Berater für Internet-Security bei der DATEV e.G. und Entwicklung der Strategie Security Thinking basierend auf den 3 Säulen Protection, Detection und Reaction
        • Seit 2009 bei der DATEV e.G. in verschiedenen Positionen im Bereich Design und Aufbau von Computernetzwerken, Entwicklung von Security Systemen und Sicherheitskonzepten, zentrale sichere Internetdienste und Anti-Malware Strategien
        • Studium der Nachrichtentechnik an der Georg Simon Ohm Hochschule Nürnberg (jetzt Technische Hochschule Nürnberg)
        Doktor Schütz lehrt objektorientierte Software Entwicklung im Lehrgang SoftwareentwicklungDr.
        Frank Schütz
        135
        135

        Fachgebiete

        Objektorientierte Software-Entwicklung

        Weitere Informationen

        • 1997-2000 Software Engineer bei KOB EDV-Systeme GmbH
        • 2005 Abschluss als Dr. rer. nat. an der Technischen Universität München
        • 2000-2006 wissenschaftlicher Angestellter an der Technischer Universität München
        • 2006-2012 Managing Consultant IT und Projektmanager bei der InterFace AG
        • ab 2008 bis heute: stellvertretender Geschäftsstellenleiter bei der InterFace AG
        • ab 2011 bis heute: Leiter InterFace Lab bei der InterFace AG
        Patrick Seubelt ist Dozent im Schwerpunkt Software Engineering des Master SE & IT
        Patrick Seubelt
        299
        299

        Fachbereich: Security Engineering

        Fachgebiete

        • Risk Assessment und Security Requirements
        • Security Operations

        Weitere Informationen

        • Seit 2016 Referent für Informationssicherheit, N-ERGIE Aktiengesellschaft: Konzernweite Steuerung des Informationssicherheitsmanagements, Einführung und Betrieb des konzernweiten ISMS, Schwerpunkte: kritische Infrastrukturen, ISO27001, Cyber-Awareness
        • 2012 - 2016 Security-Manager und Systemingenieur für Middleware- und Portalplattformen
        • 2011 - 2013 berufsbegleitendes Master-Studium Software Engineering und Informationstechnik an der Technischen Hochschule Nürnberg
        • 2007 - 2012 Systemingenieur für Linux- und Unix-Systeme, Schwerpunkt Internetportale
        • 2004 - 2007 berufsbegleitendes Diplom-Studium in Informationstechnik an der Berufsakademie in Stuttgart
        • Seit 2004 bei der N-ERGIE Aktiengesellschaft in Nürnberg

         

         

        Markus Vaeth
        Markus Väth
        337
        337

        Fachgebiete

        • Organisationsentwicklung
        • Organisationscoaching
        • New Work
        • Führung

          Weitere Informationen

          • Co-Founder des Think Tanks humanfy
          • Seit 2006 freiberuflicher Coach, Referent und Autor
          • Bis 2006 Business Analyst bei Novell, Inc.
          • Bis 2003 therapeutische Lehrgangsleitung bei der Peters Gruppe

          Publikationen

          • Beraterdämmerung. Wie Unternehmen sich selbst helfen können. SpringerGabler, 2019
          • Arbeit – die schönste Nebensache der Welt. Wie New Work unsere Arbeitswelt revolutioniert. GABAL, 2016
          • Cooldown. Die Zukunft der Arbeit und wie wir sie meistern. GABAL, 2013
          • Feierabend hab´ ich, wenn ich tot bin. Warum wir im Burnout versinken. GABAL, 2011

          Bildungsweg

          • Diplom-Psychologe (Univ.) mit Nebenfach Informatik
          • Geprüfter Business Coach (BDVT)

          Lehrgebiete

          • New Work
          • Organisationsentwicklung
          • Collaboration
          Johannes Walser ist Projektcoach für Soft Skills
          Johannes Walser
          136
          136

          Fachgebiete

          Projektcoach Soft Skills

          Weitere Informationen

          • seit 2012 Angestellter Projektkoordinator, Trainer und Konzeptionist bei my-conet
          • Praktikum bei der AUDI AG im Bereich Personalwesen
          • Abschlussarbeit bei agriKomp GmbH (Schwerpunkt Organisationsevaluation)
          • Praktikum bei Caritas im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
          • Pädagogische Betreuung und Förderung von Klienten bei verschiedenen sozialen Trägern
          Herr Wierz doziert im Masterstudiengang das Fachgebiet Testen in agilen Entwicklungsprojekten
          Dominik M.Eng. Wierz
          145
          145

          Fachgebiete

          Testen in agilen Entwicklungsprojekten

          Weitere Informationen

            • seit 2014: Softwareentwickler bei RI-Solution in München
            • 2012 - 2014: Softwareentwickler und IT-Consultant bei PRODYNA AG in München
            • 2007 – 2012: Softwareentwickler und IT-Consultant bei rhenag – Rheinische Energie AG in Köln
            • Berufsbegleitendes Masterstudium in der Fachrichtung Softwareengineering und IT an der Technischen Hochschule Nürnberg
            • Berufsbegleitendes Diplomstudium in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik an der Rheinischen Fachhochschule Köln
            • Ausbildung zum Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (IHK)