Das Bild zeigt einen News-Button

Aktuell informiert auf einen Blick

Eine Hand hält einen Baustein davon ab, die nächsten Steine in der Reihe zum Umfallen zu bringen.

Wege aus der Krise: Warum Restrukturierung ein akutes Thema ist

Am 25. Und 26. Januar 2022 findet die Nürnberger Restrukturierungskonferenz statt und rückt damit essenzielle Problemstellungen und Lösungsansätze in den Fokus.

Kaum ein Unternehmen kommt langfristig ohne Restrukturierungsmaßnahmen aus. Krisensituationen zwingen Entscheider*innen häufig zu schnellem Handeln, um das Fortbestehen des Unternehmens zu sichern. Nahezu die gesamte Wirtschaftswelt wurde im Lauf der Corona-Pandemie auf neue Bahnen gelenkt und benötigte zum Teil umfassende finanzielle Hilfsmaßnahmen. Nun stehen erste Rückzahlungen an, die Unternehmen vor neue Herausforderung stellen. Natürlich ist das nur eine der Herausforderungen, denen sich Unternehmensspitzen aktuell und in naher Zukunft stellen müssen. Restrukturierung wird damit zu einem substanziellen Thema für den anhaltenden Unternehmenserfolg – präventiv wie aktiv.

Aktuelle Fragestellungen in der Krise

Die Nürnberger Restrukturierungskonferenz liefert seit 2015 jährlich das Branchenwissen, das Restrukturierungsexpert*innen in Nordbayern für ihre alltägliche Arbeit benötigen. Alle Teilnehmenden profitieren von ganzheitlichen Erfahrungsberichten zu praktischen Sanierungsprozessen, den aufgetretenen Herausforderungen, gelungenen Lösungen und außergewöhnlichen Entscheidungen. Eine Mischung aus Workshops, einer Abendveranstaltung und einem Konferenztag sorgt für ein umfassendes Forum zum Netzwerken sowie zum Informations- und Erfahrungsaustausch.

Das Programm der Veranstaltung 2022 beschäftigt sich unter anderem mit folgenden Themen:

  • Krisenresilienz durch Transparenz und Strategie
  • Das StaRUG in der praktischen Anwendung – Lessons Learned?
  • Erfolgsfaktoren beim Kauf von Krisenunternehmen
  • Practice Case: Friseur Klier

Damit erhalten Geschäftsführer*innen, CROs, Steuerberater*innen, Wirtschaftsprüfer*innen, Bankangestellte, Investmentgesellschaften, Insolvenzverwalter*innen und M&A-Berater*innen kompakt die Informationen, die sie für aktuelle Herausforderungen benötigen.

Zweitägige Konferenz im Herzen Nürnbergs

Die OHM Professional School gGmbH, das Weiterbildungsinstitut der Technischen Hochschule Nürnberg, übernimmt die Planung und Ausrichtung der Veranstaltung im Novotel Nürnberg Centre Ville. Auch von außerhalb der Metropolregion ist der Veranstaltungsort gut zu erreichen: Die Räumlichkeiten befinden sich unweit des Nürnberger Hauptbahnhofs in der Bahnhofstraße 12, 90402 Nürnberg.

Sichern Sie sich Ihr Ticket zur Nürnberger Restrukturierungskonferenz und nutzen Sie die Gelegenheit, Ihr Branchennetzwerk zu pflegen und zu erweitern. Noch bis zum 30. November 2021 können Sie zum Frühbucherpreis an der Veranstaltung teilnehmen. Alle Programmdetails, Preispakete und Buchungsoptionen finden Sie auf unserer Webseite, schnell erreichbar unter dem Kurzlink www.nue-re-kon.de. Gerne unterstützt Sie unsere Veranstaltungsmanagerin Claudia Bauer telefonisch unter der 0911 / 424599‑12 oder per E-Mail an claudia.bauer(at)th-nuernberg.de bei Ihrer Buchung.