Termin:
16.03.2020

Sprache:
Englisch

Ort:
Nürnberg

Investition:
18000 €

Anmeldeschluss:
31.01.2020

Dauer:
3-4 Semester

Informationsveranstaltung: 02.12.2019 Details

Ansprechpartner:

Kerstin Lorentz-Sabisch

Studiengangmanagerin

+49 911 5880-2802

E-Mail

Kurzinfo

Zielsetzungen des MBA Programms

Inhalt

Berufsbegleitendes Studium: MBA für Nicht-Wirtschaftler

Der englischsprachige Studiengang Master of Business Administration für Nicht-Wirtschaftler ist ideal an die Bedürfnisse Berufstätiger angepasst. Innerhalb von 18 oder 24 Monaten erarbeiten sich unsere MBA-Teilnehmer in Abendvorlesungen essentielles Wissen zu zentralen Themen der Unternehmensführung im internationalen Kontext. Der ganze Masterstudiengang wird an der Ohm Professional School als berufsbegleitende Weiterbildung angeboten. Es ist also nicht nötig, die Karriere zu pausieren – stattdessen können Sie sich neben dem Beruf weiterbilden. Je nach Ihren persönlichen Anforderungen können sie zwischen zwei Programmen wählen. Einer Teilzeit-Variante mit drei Vorlesungen pro Woche, in der Sie in zwei Jahren bzw. 24 Monaten Ihren Abschluss machen. Oder einem intensiven Studium in nur 18 Monaten zum MBA mit fünf wöchentlichen Vorlesungen.

Verlauf des praxisorientierten Studiengangs

Die Inhalte des Master of Business Administration setzen sich aus 14 international ausgerichteten Modulen sowie zwei Wahlpflichtfächern zusammen. Hiermit erreichen wir eine umfassende Management-Ausbildung, die auch alle Funktionsbereiche der klassischen Betriebswirtschaftslehre beinhaltet.

Bei der Konzeption des berufsbegleitenden Studiums legen wir besonderen Wert auf eine ausgewogene Balance von theoretischen und praktischen Lehrmodulen. Damit das MBA Studium einen starken Praxisbezug erhält, wird die OHM Professional School von Partnerunternehmen, wie z.B. der DATEV eG, Schwan Stabilo oder Siemens AG unterstützt. Vorträge von renommierten Führungskräften und Exkursionen in regional ansässigen Firmen sind ein fester Bestandteil des Studiengangs. Sie schließen Ihr berufsbegleitendes MBA-Studium mit einer dreimonatigen Masterarbeit ab. Im Idealfall hat diese Abschlussarbeit ebenfalls einen intensiven Praxisbezug.

Die Lernatmosphäre im berufsbegleitenden Master of Business Administration ist durch eine multikulturelle Vielfalt geprägt. Etwa 70% der Programmteilnehmer sind internationaler Herkunft.

Außerdem ist die Unterrichts- und Konversationssprache des MBA-Studiengangs Englisch. So wird bereits im täglichen Lehrbetrieb der Aufbau interkultureller und sozialer Kompetenz gefördert. Auch Studienwochen an Partneruniversitäten in den USA und in China bereichern und intensivieren das Kulturverständnis unserer Teilnehmer.

Kernfächer des berufsbegleitenden MBA-Studiengangs

Um umfassende Kenntnisse in Business Administration zu gewinnen, lernen die Studienteilnehmer alle Bereiche intensiv kennen. Zu den Kernfächern des Studiengangs gehören:

  • International Marketing
  • International Supply Chain Management
  • International Business Law
  • International Accounting
  • International Economics
  • International Finance
  • International Taxation
  • Leadership in international Organizations
  • Applied Leadership & Social Competence
  • Intercultural Communication Competence
  • Business Ethics
  • Strategic Management
  • Managerial Decisions
  • Top Management Issues

Auszeichnungen und Akkreditierungen

Die OHM Professional School bietet schon seit über 20 Jahren MBA-Programme nach traditionellem, angelsächsischem Vorbild in Nürnberg an. Dadurch zählen wir zu einer der erfahrensten Business Schools in Deutschland.

Dem Bekenntnis zu Qualität und kontinuierlicher Verbesserung hat sich die OHM Professional School von Anfang an verpflichtet. Unser MBA ist nach international anerkannten Standards und dem angelsächsischen Vorbild konzipiert.

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft hat 2004 die Georg-Simon-Ohm Hochschule (seit 2013 Technische Hochschule Nürnberg) als drittbeste Hochschule im Weiterbildungsbereich ausgezeichnet.

Seit 2005 ist der MBA General Management durch ACQUIN akkreditiert. Im Zuge der Akkreditierung werden alle Studiengänge der OHM Professional School regelmäßig anhand folgender Kriterien untersucht und bewertet:

  • Inhaltliche Qualität
  • Berufsqualifizierung
  • Modularisierbarkeit
  • ECTS-Leistungspunktesystem
  • Kompatibilität mit Regelstudienzeiten
  • Personal
  • Ausstattung
  • Qualitätsmanagement

 

 

Ziele & Vorteile

Zielsetzung des MBA für Nicht-Wirtschaftler

  • Persönlichkeitsförderung der MBA-Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch die Ergänzung betriebswirtschaftlicher Lehrinhalte (Hard Skills) mit Führungsqualifikationen (Soft Skills)
  • Gelebte Internationalität durch etwa 70% ausländische Studierende, internationale Gastdozenten sowie Exkursionen und Studienwochen an ausländischen Partnerhochschulen
  • Praxisausrichtung des MBA-Programms durch Projekte mit Unternehmen, Gastvorträge von Top-Managern und Firmenbesuche
  • Förderung des Verständnisses von ganzheitlichen Managementansätzen

Zielgruppe des MBA-Studiengangs

Das MBA-Programm richtet sich an leistungsorientierte Bewerber mit abgeschlossenem Hochschulstudium und mindestens zweijähriger Berufserfahrung. Das Ziel der Studierenden sollte es sein, sich wissenschaftlich fundierte und praxisorientierte Kenntnisse der Betriebswirtschaft für das internationale Geschäftsumfeld anzueignen.

Vorteile für Teilnehmer am MBA-Programm

  • International anerkannter akademischer Grad Master of Business Administration (MBA), akkreditiert durch ACQUIN
  • Internationale Lernatmosphäre durch etwa 70% internationale Studierende
  • Vereinbarkeit von Beruf und Studium durch Abendvorlesungen
  • Umfassende Vermittlung von Führungsqualifikationen (Soft-Skills) und persönliches Coaching
  • Professoren der TH Nürnberg sowie ausgewiesene Fachleute aus der Managementpraxis unterschiedlichster Branchen
  • Enger Kontakt mit international agierenden Partnerunternehmen der OHM Professional School, wie z.B. Siemens oder Schwan Stabilo
  • Projektbezogene Masterarbeit, vorzugsweise in Kooperation mit Unternehmen
  • Betreuung durch erfahrene Studiengangmanager von der Anmeldung bis zum erfolgreichen Abschluss

Vorteile für Unternehmen bei der Teilnahme am MBA-Programm

 

  • Attraktives Qualifizierungsangebot für High-Potentials
  • Bindungswirkung sowie Anreiz für Mitarbeiter
  • Erhöhte Akzeptanz der Mitarbeiter bei Kontakten mit internationalen Kunden
  • Imagegewinn durch international anerkannte akademische Ausbildung der Mitarbeiter
  • Aufbau eines internationalen Netzwerks zu Experten und Kompetenzträgern

Organisation

Bewerbungsfristen

Die Bewerbungsfrist für das Sommersemester endet am 15. Dezember (Bewerber aus dem Nicht-EU-Ausland) bzw. am 01. Februar (Bewerber aus Deutschland und anderen EU-Ländern); Bewerbungen für das Wintersemester werden bis zum 01. Juli (Bewerber aus dem Nicht-EU-Ausland) bzw. 15. August (Bewerber aus Deutschland und anderen EU-Ländern) akzeptiert.

Unterlagen

Um sich zu bewerben müssen Sie zunächst das Bewerbungsforrnular vollständig ausfüllen. Zusätzlich reichen Sie bitte die folgenden Unterlagen ein:

  • Aktuelles Passbild
  • Beglaubigte Kopie des Hochschulzeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie der TOEFL, TOEIC oder IELTS Ergebnisse
  • Nachweis über 2-jährige Berufserfahrung
  • Motivationsschreiben
  • Für Nicht-EU-Bürger: 2 Empfehlungsschreiben

 

1. Einreichen der Bewerbungsunterlagen

Laden Sie sich das Bewerbungsformular von der Website herunter, füllen Sie es vollständig aus und schicken Sie das unterschriebene Formular per E-Mail.

Zusätzlich reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Aktuelles Passbild
  • Beglaubigte Kopie des Hochschulzeugnisses
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Kopie der TOEFL-, TOEIC- oder IELTS-Ergebnisse
  • Nachweis über 2-jährige Berufserfahrung
  • Motivationsschreiben
  • Für Nicht-EU-Bürger: 2 Empfehlungsschreiben

2. Interview mit dem Studiengangleiter

Nach erfolgreicher Prüfung der vollständigen Bewerbungsunterlagen erhalten Sie eine Einladung zum persönlichen Interview mit dem Studiengangleiter. Dies kann vor Ort im Institut oder in Einzelfällen auch telefonisch durchgeführt werden.

3. Zulassungsentscheidung

Die endgültige Entscheidung über Ihre Zulassung zum MBA-Studium erfolgt nach dem Interview. Bei positivem Entscheid erhalten Sie die offiziellen Zulassungsdokumente per E-Mail oder auf dem Postweg.

4. Für Nicht-EU-Bürger: Vorbereitung Ihres Aufenthaltes

Spätestens nach Überweisung der Anmeldgebühr sollten Sie den Visaprozess starte und bei der deutschen Botschaft in Ihrer Heimat einen Termin vereinbaren. Zeitgleich ist es wichtig, dass Sie sich um eine geeignete Unterkunft in Nürnberg kümmern. Studentenwohnheime stehen nur Studierenden bis zur Vollendung des 30. Lebensjahres zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Studiengangmanagerin Kerstin Lorentz-Sabisch via E-Mail oder telefonisch.

Die Einschreibung findet in der Woche vor dem Semesterbeginn statt. Die Immatrikulation für das MBA Studium ist ab dem ersten Tag des Semesters gültigt. Hierfür müssen Sie folgenden Unterlagen vorlegen:

  • amtlich beglaubigte Kopie des Diplomzeugnisses
  • amtlich beglaubigte Kopie der Hochschulzugangsberechtigung
  • ausländische Studierende benötigen neben dem Originalzeugnis eine notariell beglaubigte deutsche oder englische Übersetzung ihres Hochschulzeugnisses
  • Zulassungsschreiben
  • Zeugnisse bzw. Zwischenzeugnisse über die praktische Tätigkeit nach Erststudium
  • Bestätigung über die gezahlte Teilnehmergebühr für das 1. Semester (Bankbeleg)

Insgesamt belaufen sich die Studiengebühren beim MBA-Programm für Studierende mit nicht-wirtschaftlichem Erststudium auf 18.000 €. Die Studiengebühren beinhalten sämtliche MBA-Lehrveranstaltungen, umfangreiche Unterlagen sowie Prüfungsgebühren.

Da Sie während der Studiendauer mit allen Vorteilen als Studierender an der Technischen Hochschule Nürnberg eingeschrieben sind, wird zusätzlich eine Semestergebühr erhoben. Je Semester liegen diese Kosten für das Semesterticket und den Studentenwerksbeitrag bei EUR 118,- (Stand 06/2019). Dadurch können Sie die IT-Infrastruktur (PC-Labors, Intranet, E-Mail-Account) und die Bibliothek der Technischen Hochschule Nürnberg nutzen.

Die Höhe der Raten der Studiengebühren hängt von der gewählten Programm-Intensität ab.

Intensives Programm

Bezahlung in drei Raten plus Gebühr für die Masterarbeit

  • 1. Semester: 3.750 €
  • 2. Semester: 6.750 €
  • 3. Semester: 6.750 €
  • Masterarbeit (4. Semester): 750 €

Teilzeitprogramm

Bezahlung in vier Raten

  • 1. Semester: 3.750 €
  • 2. Semester: 4.750 €
  • 3. Semester: 4.750 €
  • 4. Semester: 4.750 €

Wichtige Hinweise:

  • Ihre Anmeldung ist erst rechtskräftig, sobald die erste Rate bezahlt wurde.
  • Die Raten sind jeweils zu Beginn des Semesters fällig.
  • Jedes zusätzliche Semester, das über die Regelstudienzeit (inkl. Urlaubssemester) hinaus geht, wird mit 300 € berechnet.
  • In der Regel sind die gesamten Investitionen, die in Bezug auf das MBA Programm entstehen, in voller Höhe als Werbungskosten steuerlich abzugsfähig.

Bei Fragen zu Ihren Bezahlmöglichkeiten können Sie sich direkt per E-Mail oder telefonisch an die Studiengangmanagerin Lea Bianca Hummel wenden.

Der Unterricht des MBA-Programmes ist seminaristisch aufgebaut. Gruppenarbeiten, Einzel- und Gruppenpräsentationen sowie die Bearbeitung von Fallstudien vermitteln praxisnahes Wissen und fördern zusätzlich die Entwicklung sozialer Kompetenzen (soft skills). Darüber hinaus sind Blockveranstaltungen und Workshops zentrale Bestandteile der MBA Ausbildung. Auslandsexkursionen runden das Programm ab.

Das MBA-Programm an der OHM Professional School in Nürnberg beginnt zweimal jährlich:

  • Sommersemester (15. März)
  • Wintersemester (01. Oktober).

Vorlesungszeiten:

Intensivstudium (abends): 5 Tage in der Woche
Teilzeitstudium (abends): 3 Tage in der Woche

Werktags: 17:30 Uhr bis 20:45 Uhr
Samstags: 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr bzw. 16:00

Vereinzelt finden im Semester Blockwochen (zusammenhängend geblockte Tage - max. eine Woche)  statt.

Nach erfolgreichem Abschluss bekommen die Absolventen von der Technischen Hochschule Nürnberg den international anerkannten akademischen Grad Master of Business Administration (MBA) verliehen.

Studieninhalte

An der OHM Professional School entscheiden Sie sich als Studierender für die Studienvariante, die zu Ihnen persönlich am besten passt.
Teilnehmer ohne betriebswirtschaftliche Vorkenntnisse absolvieren ein Grundlagensemester, um elementares betriebswirtschaftliches Basiswissen zu erarbeiten.

Weiterhin besteht die Möglichkeit zwischen einem intensiven Studium mit 5 Vorlesungen pro Woche und einer Teilzeitvariante mit 3 Vorlesungsabenden wöchentlich zu wählen. Sie erlangen Ihren international anerkannten akademischen MBA Abschluss, ohne den Beruf aufzugeben.

Grundlagensemester

  • Business Simulation
  • Foundations of Economics
  • Foundations of Business Administration
  • Accounting and Finance Basics
  • Business Law Basics
  • Case Studies in Management

Hauptstudium

  • International Marketing
  • International Accounting
  • International Supply Chain Management
  • International Finance
  • International Taxation
  • International Business Law
  • International Economics
  • Leadership in International Organizations
  • Applied Leadership & Social Competence
  • Intercultural Communication Competence
  • Business Ethics

 

  • Strategic Management
  • Managerial Decisions
  • Top Management Issues

Während der gesamten Studiendauer sind 2 Wahlpflichtfächer zu belegen und mit einer Prüfung abzuschließen. Hierzu werden Gastdozenten eingeladen und aktuelle Wirtschaftthemen behandelt.

Nachfolgend eine Auswahl bereits angebotener Wahlpflichtfächer (jedoch wird nicht jedes Fach in jedem Semester angeboten): 

  • Portfolio Management 
  • Derivatives
  • Business Valuation
  • International Project Management
  • Organizational Change, Culture and Leadership 
  • HR Management 
  • Tourism Management 
  • Entrepreneurship 
  • Int. Projekt Management 
  • Sustainability 
  • Business Negotiations 
  • Information Technology & Systems
  • USA (Barry University Miami)
  • China (Zhejiang University, Hangzhou)
  • Schwan Stabilo
  • SIEMENS AG
  • DATEV eG
  • Dehn + Söhne GmbH & Co. KG
  • Detecon International GmbH
  • Fraunhofer IIS

Nach erfolgreichem Bestehen aller Prüfungen und Studienleistungen folgt eine dreimonatige schriftliche Masterarbeit. 

  • Teambuilding/Persönlichkeitsentwicklung
  • Soft-Skills Training
  • Präsentationstraining
  • Firmenbesuche
  • Gastvorlesungen
  • Sprachkurse

Unsere Studierenden

It´s all about bringing out the leader in you!

There are couple of unique aspects of the MBA program at OHM Professional School - it not only caters to non-business background students but also gives you a choice to customize your program by either selecting the fast-track or the part-time track.

Vaidehi Rege, MBA student

Sabine Roth ist Absolventin des MBA in General Management

Ich würde mich wieder dafür entscheiden

Der MBA bietet viele Vorteile: Internationalität, Projekte in Zusammenarbeit mit Firmen, gutes und fimiliäres Klima, ...

Sabine Roth, Ingenieurin

My best decision

The MBA-studies have opened new opportunities and have unleashed my hidden capabilities as entrepreneur.

Larba Nadieba, Senior Management Consultant, Detecon International GmbH

A lot of good reasons for the MBA

In India, as we deal with German companies like Siemens, Bosch, etc, I wanted to do my MBA in Germany which would later help me with my work.

Pramod Balaji, ELEKTRO ANLAGEN PRIVATE LIMITED

Es gibt mehr zu erfahren und zu wissen

Gleich im Anschluss an den Lehrgang Betriebswirtschaft für Ingenieure und andere Nicht-Wirtschaftler zum internationalen MBA.

Holger Schuh, Geschäftsführer Saft Batterien GmbH, Nürnberg

Voraussetzung

Bewerber für das MBA-Programm müssen folgende Voraussetzungen zur Zulassung erfüllen:

  • Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom, Master)
  • mindestens zweijährige Berufserfahrung nach dem Studium
  • GMAT wird für ausländische Studenten empfohlen
  • Nachweis guter englischer Sprachkenntnisse durch einen der folgenden Tests: TOEFL (550 Punkte, 213 Punkte Computer-based oder 85 Punkte Internet-based), TOEIC (750 Punkte) oder IELTS (6,0)
  • persönliches Auswahlgespräch durch die Akademischen Studiengangsleiter

Dozenten

Akademische Leitung

Bernd Hümmer, Professor an der OPS, ist wissenschaftlicher Leiter des MBA General ManagementProf. Dr.
Bernd Hümmer
Akademischer Leiter internationale Programme
11
11
  • Professor für nachhaltige Unternehmensführung, Entrepreneurship, strategische und operative Unternehmensführung sowie allgemeine BWL an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Langjähriger Geschäftsführer des Georg-Simon-Ohm Management-Instituts (jetzt OHM Professional School der TH Nürnberg)
  • Berufstätigkeit bei Alcatel-Lucent Technologies und als Top-Management Berater bei Roland Berger Strategy Consultants
  • Aktives Mitglied in diversen Berufsverbänden (CHE-Marketing Runde, EBEN und DNWE, Stellvertretender Vorsitzender Institut persönlichkeit+ethik)

Dozenten

Dr.
André Dechange
343
343

Lehrgebiete

  • International Management
  • Project Management
  • Business Administration

Weitere Informationen

  • PhD in engineering (Dr.-Ing.) at the faculty Engineering in Dortmund
  • Project Manager Professional (PMP) – Certification of the Project Management Institutes (PMI)
  • Process Manager Expert (PcE) – Certification of TÜV Austria
  • Certified Management Consultant (CMC) –Certification of  International Council of Management Consulting Institutes (ICMCI)
  • Master of Science Business Administration at the Fernuniversität Hagen
  • Professional Scrum Master I (PSM I) from scrum.org
  • Lecturer at the University of Applied Science Paderborn “Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW)”
  • Professor at the University of Applied Science Dortmund

 

 

Thomas Eckhardt ist Professor für BetriebswirtschaftProf. Dr.
Thomas Eckardt
28
28
  • Professor für Betriebswirtschaft, Organisation und Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Leiter des BFI-Lehrgangs bis 2017
  • Leiter des MBA-Programms für Non-Financials bis 2017
  • Schwerpunkt von Forschung und Lehre im Spannungsfeld von Wettbewerb, innovativen Geschäftsmodellen und Informationssystemen
  • Diplom-Kaufmann und Dr. rer. pol. der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Forschungsaufenthalt am European Institute for Advanced Studies in Management, Brüssel
  • Mitgründer von 3 IT-/Internet-Unternehmen
  • Langjährige Erfahrungen als Berater für IT-Strategie, Prozess-, Qualitäts- und IT-Management
Professor Werner Fees ist akademischer Leiter der internationalen Programme an der TH NürnbergProf. Dr.
Werner Fees
Akademischer Leiter internationale Programme
3
3
  • Professor für Unternehmensführung und allgemeine BWL an der Technischen Hochschule Nürnberg
  • Leiter des Studiengangs MBA for Financials
  • Forschungs- und Lehrschwerpunkte umfassen strategisches und operatives Management, internationales Management und Innovationsmanagement
  • Gastdozent an amerikanischen, chinesischen und griechischen Universitäten
  • Führungspositionen bei Philips Kommunikations Industrie AG (Strategische Planung, Controlling, Produktmanagement) und AT&T Corp.

Uwe H. Finnern
346
346

Lehrgebiete

 

  • Systemische organisationsberatung
  • Business Analyse und systemische Organisationsberatung
  • Prozesssteuerung und Teamentwicklung
  • Konfliktberatung und interkulturelle Kompetenz
  • Potentialentwicklung und Selbstmanagement
  • Individuelle Begleitung von Einzelpersonen und Teams

Weitere Informationen

  • Studium der Theologie und Missionswissenschaften an der Akademie für Weltmission (AWM) in Korntal und der Columbia International University (CIU) in Columbia, South Carolina, USA mit Abschluss als Master of Divinity (M.Div.)
  • Missionsdienst in Japan mit der Vereinigten Deutschen Missionshilfe (VDM) und SEND International, USA
  • Projekt- und Account Management in leitender Funktion als Prokurist und Geschäftsführer bei fractales, d|a fractales, Elephant Seven und Pixelpark
  • Partner-Coach bei Progressio Consulting GmbH, Hannover
  • Selbständig als freier Berater für Digitalisierung und Organisationsentwicklung
  • Mitglied in der European Association of Supervision and Coaching (EASC)
  • Autorisierter Prozessberater im Förderprogramm unternehmensWert:Mensch des Bundesministerium für Arbeit und Soziales und des Europäischen Sozialfonds

 

 

 

 

Dr.
Andreas Grabenstein
229
229

Lehrgebiete

  • Business Ethik
  • Werteorientierte Organisations- und Unternehmensentwicklung
  • Selbstführung und Ethik
  • Führungscoaching

Weitere Informationen

  • Seit 2017 Geschäftsführer der Institut persönlichkeit+ethik GbR gemeinsam mit Daniel Dietzfelbinger als systemischer Berater und Coach
  • Studium der Evang. Theologie und Philosophie in Neuendettelsau, Heidelberg und Tübingen
  • Promotion zu einem wirtschaftsethischen Thema an der Augustana-Hochschule, Neuendettelsau
  • Zwölf Jahre Erfahrung als Pfarrer in verschiedenen Funktionen
  • Master am Institut für systemische Beratung Wiesloch (isb), Coaching und Organisationsentwicklung
  • Ausbildung in Systemic Team Coaching, Academy of Executive Coaching, London

 

 

 

Dr. Wilhelm Griga ist Dozent im Master of Business AdministrationDr.
Wilhelm Griga
297
297
  • Leitende Tätigkeit im Bereich Strategie, Business Administration und Business Excellence bei Siemens im In- und Ausland
  • Promotion an der Universität Bayreuth
  • Studium des Wirtschaftsingenieurwesens an der Universität Karlsruhe (Karlsruher Institut für Technologie)
Ralf Hafner ist einer unserer Dozenten des MBA Studienganges für Nicht-WirtschaftlerDr.
Ralf Hafner
29
29
  • Seit 2012 Lecturer for European Union Law & International Law am King's College London
  • Seit 2011 Partner bei BEITEN BURKHARDT; vorher sieben Jahre bei einer der größten internationalen Kanzleien in Düsseldorf und London tätig
  • spezialisiert auf komplexe, internationale Konflikte, insbesondere Vertretung in Streitigkeiten aus M&A-Verträgen und in gesellschafts-, handels- und vertragsrechtlichen Angelegenheiten v.a. in internationalen Schiedsverfahren
  • regelmäßige Veröffentlichungen in seinen Spezialgebieten
  • Zulassung zur Anwaltschaft in 2004
  • 2004 Promotion zum Dr. iur. an der Universität Freiburg mit einem europarechtlichen Thema
  • Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Speyer und am King's College London (MSc (Construction Law & Dispute Resolution))
Professor Doktor Kühlmann ist einer der Dozenten unseres MBA General ManagementProf. Dr.
Torsten M. Kühlmann
12
12
  • Lehrstuhlinhaber BWL IV - Personalwesen und Führungslehre an der Universität Bayreuth
  • Lehraktivitäten im Bereich Personalmanagement, Führungslehre, organisatorisches Verhalten, Auslandsentsendung etc.
  • F&E im internationalem Personalmanagement, internationalen sowie interkulturellen Geschäftsbeziehungen, etc.
  • Zahlreiche Monografien, Zeitschriftenartikel sowie Buchkapitel in Herausgeberwerken
  • Aktives Mitglied in verschiedenen Berufsverbänden (Academy of Management, Deutsche Gesellschaft für Psychologie) und Vereinen (Betriebswirtschaftliches Forschungszentrum für Fragen der mittelständischen Wirtschaft an der Universität Bayreuth, BF/M; Kompetenznetzwerk für interkulturelle Kommunikation, FORAREA; Institut für Internationale Kommunikation und Auswärtige Kulturarbeit, IIK)
  • Rezensent diverser Fachzeitschriften (Ergonomics; Management International Review; Journal of Applied Psychology etc.)
Ulrich Pühse ist Lehrbeauftragter der OHM Professional School zum Thema "Applied Leadership"
Ulrich Pühse
232
232
  • Lehrbeauftragter der OHM Professional School zum Thema "Applied Leadership"
  • Selbstständiger Berater, Geschäftsführer der Innovative Management & Strategic Solutions
  • Mitwirkung bei und Begleitung von Change-Projekten, u.a. bei der Lufthansa Cargo AG oder TÜV Rheinland AG
  • Gestaltung und Moderation von Workshops mit Vorständen bzw. Geschäftsführungen
  • Beratung und Coaching von Top-Führungskräften als "Sparringspartner"
Prof. Dr.
Helen Rogers
341
341

Fachgebiete 

  • International Management
  • Negotiation Strategies
  • Applied Research Project
  • Scientific Methods and Research
  • Future Trends in International Business

Forschungsgebiete

  • The impact of additive manufacturing technologies /3D printing on global supply chains
  • Adoption challenges and business models for 3D printing
  • Negotiating successful buyer supplier relationships
  • Practical implications of cross cultural business negotiations

 

 

Doktor Karlheinz Ruckriegel ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der OHM Professional SchoolProf. Dr.
Karlheinz Ruckriegel
17
17
  • Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomie, Geld- und Währungspolitik sowie Glücksforschung an der Technische Hochschule Nürnberg seit 1995
  • Diverse Funktionen in der Betriebswirtschaft Fakultät
  • Langjährige Berufserfahrung als Volkswirt bei der Deutschen Bundesbank
  • F&E Aktivitäten im Bereich Makroökonomie, Geld- und Währungspolitik sowie Glücksforschung
  • Diverse Publikationen sowie Reden in Unternehmen, Verbänden, Universitäten, etc.
  • Interview mit dem Bayrischen Rundfunk zum Thema Ergebnisse der Glücksforschung
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft „contentedness“ der Denkwerkzukunft-Stiftung
Professor Schugk ist Dozent für internationales MarketingProf. Dr.
Michael Schugk
19
19
  • Dozent für internationales Marketing an der OHM Professional School
  • Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing an der Hochschule Ansbach
  • Lehraktivitäten im Bereich (Internationales) Marketing, Interkulturelle Kommunikation, Interkulturelles Management, Betriebswirtschaft, Organisation und Interpersonale Kommunikationstechniken
  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen / Nürnberg (1985 – 1991)
  • Erlangung des akademischen Grades eines Doktors der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften (Dr. rer. soc. oec) an der Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich (1995)
  • 6-jährige Berufserfahrung bei der Siemens AG in Erlangen (kaufmännischer Projektleiter und Marketing)
  • F&E Aktivitäten in den Bereichen interkulturelle Kommunikation und internationales Marketing
  • Autor von 2 Büchern, diverse Artikel und Vorträge
  • Gastprofessuren in Master Programmen an der Polytechnischen Universität von Valencia, Spanien, an der Universität von Salamanca, Spanien, an der Universität des Saarlandes, Deutschland
Unser Dozent Dr. Streitferdt ist Professor für Finanzen und MathematikProf. Dr.
Felix Streitferdt
Akademischer Leiter Betriebswirtschaft für Ingenieure und andere Nicht-Wirtschaftler
21
21
  • Professor für Finanzen und Mathematik an der TH Nürnberg
  • Schwerpunkt seiner Forschung liegt im Bereich Unternehmensbewertung und Derivate
  • Regelmäßige Vorträge auf internationalen Konferenzen zur Unternehmensbewertung
  • Mehrjährige praktische Erfahrung als Beteiligungsmanager der Allianz AG sowie als Gutachter für Unternehmensbewertungen
Master of Business Administration: Dozent Ralf Thummerer
Ralf Thummerer
22
22
  • Inhaber der Unternehmensberatung „EDV & Marketing Service“
  • Spezialisierung auf computergestützte Marketingausbildung
  • Zertifizierter Seminarleiter für Topsim-Unternehmenssimulationen
  • Marketing Management Simulations u.a. f. Nixdorf AG, Siemens AG, Debis AG
  • Lehrbeauftragter für Marketing an der Technischen Hochschule Nürnberg
  • Seit 2004 Dozent an der OHM Professional School der TH Nürnberg
  • Dozent für Marketing und EDV an der Kolping Akademie Nürnberg
  • Vorstandsvorsitzender der Innovationswerkstatt
Professor Tripp lehrt unter anderem Logistik-ProzessmanagementProf. Dr.
Christoph Tripp
23
23
  • Professor für Logistik, Distribution und Handel an der Technischen Hochschule Nürnberg, zuvor Professor für Logistik und Supply Chain Management an der Hochschule Hof
  • Promotion bei Prof. Peter Klaus an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Langjährige Praxis- und Beratungserfahrungen in der Logistikwirtschaft
  • Regelmäßige Moderations- und Referententätigkeiten im Bereich der Logistik
  • Spezialisierung auf Distributions- und Handelslogistik, Outsourcing und Prozessmanagement
  • Langjähriges Mitglied im BVL und im BME
Professor Wellner unterrichtet seit 2011 "International Business" an der TH NürnbergProf. Dr.
Kai-Uwe Wellner
26
26
  • seit 2011 Professor für „International Business“ an die Technischen Hochschule Nürnberg
  • Von 2006 bis 2011 Professor für Controlling und Internationales Management an der Hochschule Augsburg
  • Internationale Berufserfahrung für diverse Banken, Konsumgüter- und Handelskonzerne (i.e. Vereinsbank, Tengelmann, adidas AG, Quelle/Neckermann)
  • Diverse Lehr- und Forschungsaufenthalte in Australien, Niederlande, Spanien, Südafrika, Belgien, Frankreich, Dubai
  • internationales Betriebswirtschaftsstudium an der Universität Erlangen-Nürnberg, der Ecole Supérieur de Commerce, Chambery (Frankreich) und der Aston Business School in Birmingham (England)
  • Berufsbegleitende Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg im Bereich Marktorientiertem Shareholder Value 

Termine

Machen Sie sich Ihr eigenes Bild von dem Weiterbildungsangebot und klären Sie Ihre Fragen persönlich im Gespräch mit Dozenten, Absolventen und Organisatoren, vor Ort an der Technischen Hochschule Nürnberg oder via Webinar von Ihrem Arbeitsplatz oder von zu Hause aus. Die Informationsveranstaltungen sind unverbindlich und kostenfrei.

Informieren Sie sich bei unseren Informationsveranstaltungen vor Ort oder im Webinar über unseren MBA Studiengang.

Die Infoabende sind unverbindlich und kostenfrei.
Die Termine im Überblick:

  • 02.12.2019 Infoabend an der OHM Professional School (19:00 bis ca. 19:30 Uhr)

Gerade steht kein Termin online oder Sie können diesen terminlich nicht wahrnehmen? Dann nutzen Sie die Möglichkeit eines persönlichen Beratungsgesprächs mit unserer Studiengangmanagerin Kerstin Lorentz-Sabisch. Vereinbaren Sie gleich Ihren persönlichen Termin per Telefon: 0911 5880-2802 oder über E-Mail an kerstin.lorentz-sabisch@th-nuernberg.de.

Downloads

FAQ

Anreise

Anreise

OHM Professional School
Technische Hochschule Nürnberg
Kressengartenstraße 2
90402 Nürnberg

mit dem Auto... 

Von der A9 kommend fahren Sie am Autobahnkreuz Nürnberg auf die A3 in Richtung Würzburg und verlassen Sie an der Autobahnausfahrt Nürnberg-Mögeldorf die Autobahn. Biegen Sie ab auf die ST2241 (Laufamholzsstraße) in Richtung Nürnberg und folgen Sie dem Straßenverlauf über die Ostendstraße in die Kressengartenstraße. 

Von der A3 kommend verlassen Sie an der Autobahnausfahrt Nürnberg-Mögeldorf die Autobahn. Biegen Sie ab auf die ST2241 (Laufamholzsstraße) in Richtung Nürnberg und folgen Sie dem Straßenverlauf über die Ostendstraße in die Kressengartenstraße. 

Von der A6 kommend fahren Sie am Autobahnkreuz Nürnberg-Ost auf die A9 in Richtung Berlin. Wechseln Sie am Autobahnkreuz Nürnberg auf die A3 und verlassen Sie an der Autobahnausfahrt Nürnberg-Mögeldorf die Autobahn. Biegen Sie ab auf die ST2241 (Laufamholzsstraße) in Richtung Nürnberg und folgen Sie dem Straßenverlauf über die Ostendstraße in die Kressengartenstraße. 

Von der A73 kommend fahren Sie am Autobahnkreuz Fürth-Erlangen auf die A3 in Richtung Regensburg und verlassen Sie an der Autobahnausfahrt Nürnberg-Mögeldorf die Autobahn. Biegen Sie ab auf die ST2241 (Laufamholzsstraße) in Richtung Nürnberg und folgen Sie dem Straßenverlauf über die Ostendstraße in die Kressengartenstraße. 

mit den öffentlichen Verkehrsmitteln... 
Fahren Sie mit den S-Bahnen S1 Richtung Lauf oder S2 Richtung Feucht/Altdorf vom Hauptbahnhof bis zur Haltestelle Dürrenhof, von der Haltstelle sind es ca. 3 min. Gehzeit. Alternativ benutzen Sie die Straßenbahn Linie 5 Richtung Tiergarten vom Hauptbahnhof. An der Haltestelle Dürrenhof steigen Sie aus und laufen noch 3 Minuten.